Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1976176
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1976469
Kunstgeschichtliclmes 
Verzeichnis 
III. Nr. 321. Bildnis des Bernhard van Orley. Be- 
zeichnet: Dem pernh   zw    1521 und Monogramm. 
Galerie zu Dresden. Holz 45  31 cm. 
I. Nr. 3. Porträt des Nürnberger Patriziers Hierony- 
mus Ilolzschuher im Alter von 57 Jahren, gemalt 1526. 
 Kgl. Museen in Berlin. Holz 4,9: 36 cm. 
IV. Nr. 464. Männliches Bildnis mit breitrandigem Hut, 
in der Hand eine Schriftrolle (lmhofP). Prado, Madrid. 
Holz 50: 36 cm. 
IV. Nr. 501. Die hh. Johannes Ev. und Petrus. Be- 
zeichnet mit Monogramm und 1526. Pinakothek in München. 
Holz 204: 74. cm. 
IV. Nr. 502. Die hh. Mnrcus und Paulus. Gegenstück 
des vorigen und mit diesem aus dem Rathause zu Nürn- 
berg 1626 an den Kurfürsten Maximilian I. von Bayern gea 
langt. Ebenda, g]. Grösse. 
Hans Leonhard Schäufelin, um 1480-1540. 
III. Nr. 369. Crucifixus mit Johannes Bapt. und König 
David. Datiert 1508. Germ. Museum in Nürnberg. Holz 
102 : 51 cm. 
Hans von Kulmbach (Hans Suess), gest. 1522. 
IV. Nr. 554. Martyrium des hl. Paulus. Ufiizien, Florenz. 
Hans Baldung Grien, um 1478-1545- 
III. Nr. 417. Das Martyrium der hl. Dorothea mit 
Theophilus und Kaiser Decius. Bezeichnet mit Monogramm 
und 1516. Rudolphinum zu Prag. Holz 78:61 cm. 
II. Nr. 235. Bildnis eines vornehmen Mannes, wahr- 
scheinlich aus der Familie des Markgrafen von Baden, mit 
dem gefälschten Monogramm Dürers. Nationalgalerie, 
London. Holz 70: 50 cm. 
Bartel Beham, 1502-1540. 
II. Nr. 160. Bildnis des Pfalzgrafen Otto Heinrich. 
Bezeichnet: A0. 1535 Etatis 33. Galerie zu Augsburg. 
Holz 40:35 cm. 
Georg Pencz, 150oP-1550. 
I. Nr. 69. Bildnis eines Nürnberger Münzmeisters im 
Alter von 53 Jahren. Bezeichnet mit Monogr. und 1545. 
Galerie zu Karlsruhe. Leinwand 117 : 97 cm. 
Albrecht Altdorfer, um 1430-1533- 
V_ N1; 603, Die Krguzigun g, Kgl, Museen in Berlin. Holz 
23 : 21 cm. 
Hans Wertinger. 1494-1526- 
III. Nr. 427. Alexander der Grosse und sein Arzt 
Philipp us. Alexander trinkt die vom Arzt gereichte 
Arznei, während er demselben den Brief aushändigt, der 
den Arzt der Giftmischerei beschuldigt. Datiert 1517. Rudol- 
phinum zu Prag. Holz 108: 128 cm. 
Melchior Feselen. gest. 1538. 
V. Nr. 681. Bildnis des Hans von Schönitz. Sammlung 
Marcnard in Florenz. Holz. 
Cranach und Grünewald. 
Lucas Cranach der Altere (Lucas Müller), 1471-1553. 
I. Nr. 45. Das Urteil des Paris, gemalt 1530. Galerie zu 
Karlsruhe. Holz 34: 22 cm. 
II. Nr. 279. Allegorie auf die Erlösung. Crucilixus und 
(links) Christus als Überwinder von Tod und Teufel, (rechts) 
Johannes mit Luther und Cranach. Starltkirche zu Weimar. 
Holz, lebensgrosse Figuren. 
IV. Nr. 488. Allegorie auf Sündenfall und Erlösung. 
YVartburg bei Eisenach. Holz. 
III. Nr. 338. Bildnis einer sächsischen Prinzessin. 
Halbfigur. Eremitage, St, Petersburg. Holz 87:59 cm. 
V. Nr. 687. Männliches Bildnis. KgL belg. Museum zu 
Brüssel. Holz 50:33 cm. 
Mathias Grünewald. rhätig bis gegen 1530. 
II. Nr. 178. Die hh. Sebastian und Antonius Eremita. 
Zwei Flügel des um I5 I5 für das Kloster Isenheim im 
Elsass gefertigten Altarwerks. Museum zu Kolmar. Holz 
232 : 76 cm. 
V. Nr. 638. Verkündigung und Heimsuchung. Von 
einem Hausaltar der Sammlung Kauffmann in Berlin. Holz 
(Bestimmung unsicher). 
V, Nr. 645. Geburt Christi und Darbringung im Tempel. 
Seitenstück zum vorigen, ebenda, 
Bernhard Strigel, um 1462-1528. 
VI. Nr. 855. Kaiser Maximilian I. und seine Familie. K. K. 
Galerie zu Wien." Holz 73:61 cm. 
Ulrich Apt der Altere, gest. 1532. 
III. Nr. 387. Beweinung Christi. Pinakothek in München. 
IIolz 60:47. 
Christoph Amberger, gest. 156011. 
I- Nr. 132. Bildnis Karl V., gemalt 1532. Bezeichnet 
Aetatis XXXII. Rückseits: Christoff Amberg    zu Augs- 
purg. Kgl. Museen in Berlin. Holz 66:50 cm. 
Monogrammist HF. 
II. Nr. 171. Männliches Bildnis. Bezeichnet: Aetatis suae 
XXXIIII. 1524 und Mgr. Galerie der Akademie in Wien. 
Holz 39 : 34 cm. 
Hans Holbein der Jüngere, 1497-1543. 
V. Nr. 581. Madonna mit Kind. Datiert 1514. Museum 
zu Basel. Holz. 
II. Nr. 161. Kreuztragting Christi. Bezeichnet H. H. 
1515. Galerie zu Karlsruhe. 
I. Nr. 138. Brustbild eines jungen Mannes. Bezeichnet 
H. 1515 H. Galerie zu Darmstadt. 
I. Nr. 38. Bildnis des Bürgermeistersjalcol) Meyer von 
Basel. Bez: H. II. 1516. Museum zu Basel. Holz 38: 30 cm. 
I. Nr. 39. B ildnis der Frau desVorstehenden. Ebenda,gl.Gr. 
I. Nr. 32. Christus im Grabe. Bezeichnet II. I-I. 1521. 
Ebenda. Holz 3o:2oo cm. 
V. Nr. 586. Madonna mit den hh. Ursus und Martin. 
Bezeichnet H. H. 1522. Museum in Solothurn. 
VI. Nr. 725. Madonna des Bürgermeisters Meyer von 
Basel, gemalt um 1525. Grossherz. Galerie zu Darmstadt. 
Holz 144: 101 cm. 
I. Nr. 63. Bildnis des Erasmus von Rotterdam. Museum 
zu Basel. Papier auf Holz 36:30 cm. 
VI. Nr. 814. Bildnis des Erasmus von Rotterdam. 
Louvre, Paris. Holz 42: 32 cm. 
V. Nr. 656. Bildnis des Henry Guildford. Galerie zu 
Windsor. Holz. 
IV. Nr. 455. Bildnis des Thomas Godsalve von Norwich 
und seines Sohnes John. Bez. mit dem Namen des 47jähr. 
ersteren und 1528. Galerie zu Dresden. Holz 35:36 cm. 
I. Nr. 74. Bildnis der Frau des Künstlers mitihrenzwei 
Kindern. Museum zu Basel. Papier auf Holz, 77:64 cm. 
I. Nr. 94. Bildnis eines jungen Mannes. Bez.: H. H. 
Anno 1532 Aelatis suae 29. Galerie Schönborn in Wien. Holz. 
IV. Nr. 459. Bildnis des Derich Born. BCZJ Der. Born 
etalis suae 23. anno 1533. Galerie zu Windsor. Holz. 
II. Nr. 184. Bildnis des Robert Cheseman, Falkner des 
Königs Heinrich VIII. Bez.: Robertus Cheseman etatis suae 
XLVIII Anno I)om. 1533. Galerie im Haag. Holz 59 z 62 cm. 
III. Nr. 388. Bildnis des Richard Southwell. 1362.: X. 
Julii Anno H. VIII (llenrici octavi) XXVIII. (1836) Etatis 
suae anno XXXIII. Uflizien, Florenz. Holz. 
II. Nr. 154. Bildnis des Sir George of Cornwall. Die 
mit Namen des Dargestellten bezeichnete I-Iandzeichnung 
dazu in der Bibliothek des Schlosses zu Windsor. Städel- 
sches Institut in Frankfurt a. M. Holz 30:24 cm. 
I. Nr. 123. Bildnis des Sieur de Morette, eines franzö- 
sischen Kavaliers am Hofe Heinrichs VIIL, bisher fälschlich 
für den Goldschmied Hubert Morettus gehalten. Galerie zu 
Dresden. Holz 92:75 cm. 
VI. Nr. 818. Bildnis des Thomas IIoward, Duke 
of Norfolk. Bez.: Thomas Duke off Norfolk Marshall 
and tresurer off Inglonde the LXVI yere of his age. Galerie 
zu Windsor. Holz. 
VI. Nr. 784. Bildnis des Bischofs Stokesley. Galerie zu 
Windsor. I-Iolz. (W ahrscheinlicher niederländischen Ursprungs 
und von der Hand eines dem Massys nahestehenden Meisters.) 
Schwaben und H. Holbein der Jüngere. 
Martin Schaffner, gest. 1541. 
V. Nr. 599. Die hh. Andreas, Lukas, Hieronymus und 
Gregor. Sammlung Hainauer in Berlin. 
Klassischer Bfdcrschatz VI.       
Köln und Umgebung. 
Unbekannter Meister um 1510. 
I. Nr. 115. Der Tod Mariens. Galerie zu Darmstadt. Holz. 
84:84 cm. 
Meister des Todes der Maria. 
l. Nr. 16. Der Tod Mariens. Mittelbild des um 1523 von 
den Kölnischen Familien Ilacquenay, Salm, Merlo und 
Hardenrath nach S. Maria. im Capitol zu Köln gestifteten 
Triptychon. Pinakothek in München. IIolz 127: 154 cm, 
V. Nr. 580. Selbstbildnis. SnmmlungKauffmann in Berlin. IIolz. 
Bartholomaeus Bruyn, 1493-155617- 
IV. Nr. 496. Bildnis einer Dame mit ihrem Kinde. 
Eremitage, St. Petersburg. IIolz. 
  III
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.