Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1976176
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1976438
Verzeichnis 
Kunstgeschichtliches 
VI. Nr. 823. Doppelbildnis derNavagero und Beazzan o. 
Galerie Doria, Rorn. Holz. 
II. Nr. 147. Die sixtinische Madonna, gemalt um 1516 
für die Kirche S. Sisto in Piacenza, seit 1753 in der Galerie 
zu Dresden. Leinwand 265: 196 cm. 
V. Nr. 617. Die hl. Cäcilia, gemalt 1517 im Auftrag des 
Kardinals Pucci di SS. Quatro für S. Giovanni in Monte 
zu Bologna. Pinakothek zu Bologna. Holz. 
VI. Nr. 836. Der Geiger, datiert 1518. Weiland Galerie 
Sciarra in Rom. Holz 74:63 cm. 
IV. Nr. 548. Bildnis des Papstes Leo X. mit den Kar- 
dinälen Giulio de Medici und de Rossi, gemalt um 
1518. Galerie Pitti, Florenz. Holz 155: 119 cm. 
V. Nr. 699. Die Verklärung Christi. Von 1519[20. Galerie 
des Vatikan, Rom. Leinwand. 
IV. Nr. 537. Die Heimsuchung. Werkstattbild. Prado, 
Madrid. Auf Leinwand übertragen 200: 145 cm. 
Florenz. 
Fra Bartolomeo (Bart. Pagholo del Fattorino), 1475-1517. 
V. Nr. 620. Geburt und Beschneidung Christi. Zwei 
Altarflügel um 1506 gemalt. Uffizien, Florenz. 
VI. Nr. 789. Gott Vater mit den hh. Magdalena und 
Katharina. Bez.: Orate pro pictore 1509. Aus S. Romano 
in Lucca. Galerie zu Lucca. Holz. Lebensgrosse Figuren. 
VI. Nr. 739. Madonna in trono mit den hh. Stephan und 
Johannes B. Bez.: 1509. Fris. Barthol. Florentini opus 
oris predicatorü. Dom zu Lucca. Holz. Lebensgrosse Figuren. 
V. Nr. 584. Madonna in der Glorie mit Heiligen und dem 
Stifterjehan Carondelet. Kathedrale von Besangon. Holz, 
lebensgrosse Figuren. 
III. Nr. 352. Madonna della Misericordia. Bez.: 1515. 
F. Bartholomeus Or. Pre. Pietor Florentinus. Aus S. Rovnano 
in Lucca. Galerie zu Lucca. Leinwand, lebensgross. 
III. Nr. 373. Der Auferstandene mit den vier Evan- 
gelisten. Bez.: Bartolomeus C. C. pinxit 1516. Für S. 
Annunciata gemalt. Galerie Pitti, Florenz. Auf Leinwand 
übertragen. 283 Z 201 cm. 
I. Nr. 86. Beweinung des Leichnams Christi. Aus S. 
Gallo in Florenz. Holz 152: 195 cm. 
Mariotto Albertinelli, 1474-1515- 
IV. Nr. 525. Die Heimsuchung, Maria und Elisabeth sich 
umarmend. Datiert 1503. Aus der Elisabethkirche der 
Congregazione dei Preti in Florenz. Uffizien, Florenz. Holz, 
lebensgrosse Figuren. 
I. Nr. 68. Kreuzigung. Bez.: Mariocti Florentini opus. 1505 
Men. Sept. Fresko in der Certosa bei Florenz. 
II. Nr. 169. Die Verkündigung. In der Galerie des Spitals 
von S. Maria Nuova in Florenz. Holz. 
Giuliano Bugiardini (Giuliano di Piero), 1475-1554. 
II. Nr. 164. Die Vermählung der hl. Katharina. Bez.: 
Jul. Flo. Fac. Aus S. Francesco in Bologna. Pinakothek 
zu Bologna. Holz 203: 175 cm. 
Francesco Granacci, 1477-1543- 
V. Nr. 627. Madonna dellaCintola. Uffizien, Florenz. Holz. 
Ridolfo Ghirlandajo (Rid. di Dom. Bigordi), 1483-1561. 
III. Nr. 303. Das Wunder des hl. Zenobius. Der knieende 
Heilige erweckt ein erstürztes Kind. Aus S. Zanobi in 
Florenz. Holz, lebensgrosse Figuren. 
Raffaellino di Francesoo Vanni, nachweisbar um 1505. 
III. Nr. 368. Madonna in trono mit den hh. Johannes Ev. 
und Laurentius, Bernhard und Stephan. S. Spirito in Florenz. 
Holz. 
Francia. Bigio (Francesco di Cristofano Bigi), 1482-1525, 
III. Nr. 328. Madonna del Pozzo. Aus der Kirche San 
Pier Maggiore in Florenz. Irrtürnlich als Werk Raphaels 
geltend. Uffizien, Florenz. Holz, halbe Lebensgrösse. 
VI. Nr. 812. Vermählung Mariens. Fresko in der Annun- 
ziata zu Florenz. 
V. Nr. 693. Männliches Bildnis von 1514. Galerie Pitti, 
Florenz. Holz 58:45 cm. 
V. Nr. 644. Davids Ehebruch (der Uriasbrief). Datiert 1523. 
Galerie zu Dresden. Holz 85: 172 cm. 
VI. Nr. 842. Männliches Bildnis. (Bestimmung unsicher.) 
Louvre, Paris. Holz 68: 50 cm. 
Andrga del Sarto (Andr. d'Agnolo diFrancesco), 1486-71531. 
V. Nr. 611. Die Verkündigung, gemalt 1512. Aus S. 
Gallo in Florenz. Galerie Pitti, Florenz. Holz 182 : 176 cm. 
VI. Nr. 730. Geburt Mariä. Bez.: Andreas Faciebat A.D. 
1514. Fresko in der Annunziata. zu Florenz. 
VI. Nr. 723. Der hl. Johannes Baptista, gemalt um 1522. 
Galerie Pitti, Florenz. Holz 90: 66 cm. 
IV. Nr. 573. Die Beweinung Christi. 1524 für S. Pietro 
in Luco (Mugello) gemalt. Galerie Pitti, Florenz. IIolz 
234: 198 cm. 
II. Nr. 153. Die 111. Agn es, für  Maria di S. Agnese in Pisa 
1524 gemalt. Dom zu Pisa. Holz. 
VI. Nr. 760. Das hl. Abendmahl, gemalt 1527. Fresko 
in S. Salvi bei Florenz. 
II. Nr. 232. Die hl. Familie mit der hl. Katharina. 
Eremitage, St. Petersburg. Leinwand 138: 102 cm, 
Agnelo Bronzino (Agnelo di Cosimo), 1502-1572. 
II. Nr. 251. Die Anbetung der Hirten. Nationalgalerie 
in Budapest. Holz. 
V. Nr. 604. Die hl. Familie. Galerie Pitti, Florenz. IIolz 
115  92 cm. 
III. Nr. 374. Bildnis der Lucrezia de' Pucci. Uftizien, 
Florenz. Holz, lebensgross. 
V. Nr. 676. Bildnis eines jungen Mannes. Collection 
Sagan in Paris. Holz. 
Gristofano Allori, 1577-4621- 
V. Nr. 587. Judith mit dem Haupte des Holofernes. Knie- 
stück. Galerie Pitti, Florenz. Leinwand 140: 112 cm. 
Siena. 
Giovanni Antonio Bazzi, gen. Sodoma, 1477(P)-1549. 
VI. Nr. 748. Aus dem Leben des hl. Benedict. Fresko 
in Monte Oliveto bei Siena. 
V. Nr. 669. Bildnis eines Mannes. Uftizien, Florenz. Holz. 
III. Nr. 424. Weibliches Bildnis. Aus der Sammlung des 
Königs Wilhelm II. von Holland. Städelsches Institut in 
Frankfurt a. M. Holz 99: 66 cm. 
Rom. 
Giulin Romano (Giulio Gianuzzi), 1498-1546. 
I. Nr. 21. Maria mit dem Christkind und Johannes B. 
Eremitage, St. Petersburg. Leinwand 1441130 cm. 
Sebastiano del Piombo (Seb. di Francesco Luciani), 1485 
bis 1547. 
III. Nr. 295. Weibliches Bildnis. Bis jetzt als lFornarinaa 
oder'a1s rBeatrix von Ferrara: dem Raphael zugeschrieben, 
dessen Namen es schon 1589 trägt. Uflizien, Florenz. 
Holz, lebensgross. 
Mailand. 
Unbekannte Nachfolger Lionardos. 
I. Nr. 37. Madonna aus dem Hause Litta. (Vielleicht von 
Bernardino Zenale.) Eremitage, St. Petersburg. Holz 
43  34- Cm- 
II. Nr. 213. Die heilige Familie. Aus der Galerie der 
Herzoge von Mantua. Eremitage, S. Petersburg. Leinw. 
39 t 70 cm. 
III. Nr. 4.28. Weibliches Bildnis, genannt 1a belle 
Ferroniere. Früher als Herzogin von Mantua, dann als 
Lucrezia Crivelli dem Lionardo selbst zugeschrieben. Louvre, 
Paris. Holz 62: 4.4. cm. 
V. Nr. 626. Bildnis eines Mädchens. Collection Andre 
in Paris. Holz, Lebensgrösse. 
Giovanni Antonio Boltraftio, 1467-1516- 
III. Nr. 296. Maria mit dem Kinde. Kniestück. National- 
galerie, London. Holz 95:60 cm. 
III. Nr. 356. Madonna mit dem auf einem Tische sitzenden 
Kind, das sie am Gängelbande hält. Museo Poldi-Pezzoli, 
Mailand. Holz 46:36 cm. 
Andrea de Solario (A del GobboSolario), nachweisbar 
1490-1515. 
I. Nr. 100. Bildnis des mailändischen Juristen G. 
Cristoforo Longoni. Bez.: Andreas d. Solario f. 1505. 
Nationalgalerie, London. Holz 70: 60 cm. 
III. Nr. 411. Madonna das Kind stillend. Auf dem grünen 
Kissen, von welchem das Bild den Beinamen hat, bezeichnet: 
Andreas de Solario fa. Aus dem Kloster der Cordeliers 
in Blois. Louvre, Paris. Holz 60: 50 cm. 
VI. Nr. 729. Ruhe auf der Flucht nach Egypten. Bez.: 
Andreas de Solario Mediolanensis anno 1515. Museo 
Poldi-Pezzoli, Mailand. Holz 77  55 cm. 
Bernardo Luini, um 1477 bis nach 1533. 
V. Nr. 598. Madonna mit dem Christkindnindjohannes. 
Fresko in S. Maria. degli Angeli in Lugano.-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.