Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1969780
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1970060
Verzeichnis 
Kunstgeschichtliches 
I. Nr. 104. Ankunft der hl. Ursula 
in Köln. Gemälde desselben Sehr-eines. 
III. Nr. 403. Ankunft der hl. Ursula 
in Rom. Weiteres Gemälde an dem 
vorgenannten Schreine. 
I. Nr. 91. Maria mit dem Iesuskinde. 
Johanneshospital zu Brügge. Holz. 
IV. Nr. 553. Madonna mit Kind und 
E n geln. Galerie der Uflizien in Florenz. 
Holz. 
IV. Nr. 482, Die persische Sibylle. 
Johanneshospital in Brügge. Holz 37:27 cm. 
üuentin Massys, geb- vvr 1460 zu 
Antwerpen, 1491 Freimeister der Lukas- 
gilde zu Antwerpen, gest. daselbst 1530. 
II. Nr. 219. Der Mann mit der Brille. 
Unbekanntes Bildnis. Städelsches Institut 
in Frankfurt a. M. Holz 69: 54 cm. 
IV. Nr. 440. Pietät. Lebensgrosses Knie- 
stück aus der letzten Zeit des Meisters, 
Urheberschaft seit 1630 beglaubigt. Pina- 
kothek zu München. Holz 120; x02 cm. 
Meister der weiblichen Halhfiguren (um 
I 510  
I. N12. 87. Das Konzert. Galerie Har- 
rach in Wien. Holz. 
Hieronimus van Acken, genannt Bosch, 
geboren zu Hertogenbosch um 1462, arbei- 
tete daselbst für Philipp den Schönen und 
starb ebenda 1516. 
I. Nr. 109. Verspottung Christi. 
Escorial. Rundbild auf Holz. 
Jacob Gorneliszen, Jacob Cornelisz van 
Amsterdam oder van Oostsanen, geboren 
zu Oostsanen, thätig um 1500_1530 zu 
Amsterdam. 
I. Nr. 119. Lucretia. Nationalgalerie zu 
Budapest. Holz, 
IV. Nr, 458. Salome mit dem Haupte 
J 0 h an n e s. Galerie im Haag. Holz 
71 : 5 2 cm. 
Jan Grossaert, genannt Mahuse, geb. 
in Maubeuge um 1470, gebildet unter dem 
Einflusse des G. Mapp und Ger. David, 
1503 als Meister in die Antwerpener Gilde 
eingetreten. 1508-1519 in Italien, weiter- 
hin in Antwerpen thätig, gest. daselbst 1541. 
III. Nr. 394. Der heil. Lu cas, die 
Madonna zeichnend. Mittelbild des 
unter dem Namen xPrager Dombildx 
bekannten Triptychons, dessen Flügel 
von M. van Coxie. Bezeichnet: Gossart. 
Rudolphinum zu Prag. Holz 230: 205 cm. 
III. Nr. 308. Bildnis des Philipp von 
Burgund, Bischof von Utrecht. Rijks- 
museurn zu Amsterdam. Holz 38  28 cm. 
18H van SOOFBI, geb. zu Scoorl bei Alk- 
rnaar am 1. August 1495. Schüler des  
Cornelisz zu Haarlem, des Iac. CornehSZ 
zu Amsterdam und des Mabuse zu Utrecht, 
thätig in Deutschland, Italien und seit I 524 
in Utrecht, gest. daselbst 6. Dez. 1562. 
III. Nr. 304.. Die hl. Magdalena. Rijks- 
museum zu Amsterdam. Holz 55  74. Cm- 
Marinus van Roymersvale, wahrsßheine 
lich Schüler des Quentin Massys, thätig 
zwischen 1520 und 1560. 
I. Nr. 73. Der Geldwechler und sein 
Weib. Galerie Prado in Madrid. Holz 
79: 107 cm. 
Holländische Schulen. 
Michiel lanszoon Miereveld, geb-I. Mai 
1567 zu Delft, Schüler des Willem WiL 
lemsz und des Anth. van Monfoort, thätig 
zu Delft und im Haag, gestorben zu Delft 
27_ Juli 1641. 
I. Nr. I7. Porträt einer Dame. Ere- 
mitage zu St. Petersburg, Leinwand 
71 ; 56 cm. 
III. Nr. 316. Bildnis des Kupfer- 
stechers WillemJacobszoonDelff. 
Bezeichnet: Aetatis 57 A". 1638. M. 
Miereveld. Galerie zu Schwerin. 70; 59 cm. 
Adriaen Pietersz van de Venne, geb. 
1589 zu Delft, Schüler des Simon de Valck 
in Delft, thätig in Middelburg und im 
Haag, gest. daselbst 1662. 
IV. Nr. 486. Prinz Moritz von Oranien 
mit Gefolge, dem König von Böhmen 
(Friedrich V. v. d. Pfalz) Friedrich Wil- 
helm, Friedrich Heinrich, Wilhelm Ludwig 
und Ernst Casimir, Johann Ernst und 
Johann Ludwig. Rijksmuseum zu Amster- 
dam. Leinwand 170 : 282 cm. 
Niculaes Elias (N icolaes Eliasz Pickenoy) 
geb. um 15go]91 in Amsterdam, vielleicht 
Schüler des Cornelis van der Voort, thätig 
in Amsterdam, gest. daselbst um 1650. 
IV. Nr. 485. Die Regenten des 
Arbeitshauses in Amsterdam. Ge- 
malt 1628. Rijksmuseum in Amsterdam. 
Leinwand 150  245 cm. 
Bartholomeus van der Helst, geb. 1611 
oder 1612 zu Haarlem, wahrscheinlich 
Schüler des Nicolaes Elias, seit 1636 thätig 
zu Amsterdam, gestorben im Dezember 1670. 
III. Nr. 377. Das Gastmahl der Bürger- 
Wehr (Schuttermaltid) am 18. Juni 
1648. Bezeichnet: Bartholomeus van der 
Helst fecit A". 1648. Rijksmuseum in 
Amsterdam. Leinwand 227 : 538 cm. 
I. Nr. 60. Vornehmes Ehepaar, ge- 
malt 1661. Galerie zu Karlsruhe. Lein- 
wand 186: 147 cm. 
I. Nr. 120. Bildnis einer Frau (aus 
der Familie Copet). Galerie zu Darm- 
stadt. Leinwand 161: 112 cm. 
I. Nr. 234. Bildnis einer unbekann- 
ten Frau. Kniestück. Undeutlich be- 
zeichnet, Aus dem Schloss zu Ansbach 
in die alte Pinakothek zu München ge- 
langt. Leinwand IIO:8S cm. 
III. Nr. 330, Die Familie Potters. 
Eremitage zu St. Petersburg. Leinwand 
132  108 cm. 
III. Nr. 4.06. Bildnis eines Mannes. 
Kniestück. Galerie Czernin in Wien. 
Leinwand. 135 : 110 cm. 
III. Nr. 407. Bildnis einer Dame. 
Kniestück. Ebenda. 135  110 cm. 
IV, Nr. 438. Bildnis PaulPotters. Bez. 
B. van der Helst 1654. Galerie im Haag. 
Leinwand 98 ; 79 cm. 
IV. Nr. 490. Männliches Bildnis. Bez. 
(echt?) Etatis sue 25 A0 1663. Galerie 
zu Schwerin. 94:82 cm. 
Frans Hals , geb. um 1580 zu Ant- 
werpen, kam vor 1604. nach Haarlem, 
Schüler des Karel van Mander, thätig zu 
Haarlem, gest. daselbst Ende Aug. 1666. 
I. Nr. 4.. Porträt eines Admirals. 
Eremitage zu St. Petersburg. Leinwand 
84  67 cm. 
II. Nr. 193. Porträt angeblich des 
Künstlers und seiner zweiten 
Frau Lysbeth Reiniers. Ryks- 
museum zu Amsterdam. Leinwand 
140: 166 cm. 
II. Nr. 261. Die Regenten des Elisa- 
bethhospitals in Haarlem. Galerie 
des Stadthauses zu Haarlem. Leinwand. 
II. Nr. 221. Festmahl der St. Georgs- 
Gilde zu Haarlem (1627). Galerie 
des Stadthauses zu Haarlem. Leinwand. 
III. Nr. 293. Festmahl der St. Georgs- 
Gilde zu Haarlem. Galerie des Stadt- 
hauses zu Haarlem. Leinwand. 
IV. Nr.477_DieOffiziere derSchützen- 
gilde in Haarlem. Stadtgalerie in 
Haarlem. 
II. Nr. 208. Bildnis des YVillem van 
Huythuysen in ganzer Figur. 
Galerie Liechtenstein in Wien. Lein- 
wand. 205: 135 cm. 
II. Nr. 173. Lachender Junge mit 
Flöte (Gehör). Rundbild. Galerie zu 
Schwerin. Holz 38 cm. 
II. Nr. 113. Lachender Junge mit 
Trin k g 1 a s (Geschmack). Rundbild. 
Galerie zu Schwerin. Holz 38 cm. 
III. Nr. 354.. Männliches Bildnis. Be- 
zeichnet mit dem Monogramm. Eremitage 
zu St. Petersburg. Leinwand 68 : 56 cm. 
Jacob Gerritz Cuyp, geb. 1594. zu D0rd- 
recht, Schüler des Abraham Blomaert, thätig 
in Dordrecht, gest. daselbst 1651. 
IV. Nr. 543. Männliches Bildnis. 
Nationalgalerie in Budapest. 
lan Gornelisz Verspronck, geb. 1597 in 
Haarlem, Schüler des Frans Hals, 1632 
Mitglied der Haarlemer Gilde, thätig in 
Haarlem, gest. daselbst 1662. 
IV. Nr. 498. Die Vorsteherinnen des 
Waisenhauses in Haarlem. Stadt- 
galerie zu Haarlem. Leinwand. 
Rembrandt Harmensz van Rijn, geb. 
15. Juli 1606 zu Leyden, Schüler des Jakob 
van Swanenburgh in Leyden, dann des 
Pieter Lastmann und vielleicht des Jakob 
Pynas in Amsterdam, thätig in Leyden und 
seit 1631 in Amsterdam , gest. daselbst 
Anfang Oktober 1669. 
IV. Nr. 5I4. Die heilige Familie. Be- 
zeichnet Rembrandt f. 1631. Pinakothek 
zu München. Leinwand 193: 130 cm. 
IV. Nr. 437. Die Anatomie des Pro- 
fessors Tulp. Bezeichnet Rembrandt fc. 
1632. Galerie im Haag. Leinwand 
166  217 cm. 
I. Nr. 47. Frauenporträt, gemalt 1632. 
National-Museum zu Stockholm. Lein- 
wand 72: 54. cm. 
II. Nr. 238. Bildnis der Gemahlin 
des Künstlers Saskia van Uylen- 
burgh vor ihrer Vermählung mit 
R e m b r an dt. Bezeichnet Rembrandt 
ft. 1633. Galerie zu Dresden. Holz 
52  44 cm. 
IV. Nr. 462. Der Schiffsbaumeister 
und sein Weib. Bezeichnet Rembrandt f. 
1633. Buckingham Palace in London. 
Leinwand. 
III. Nr. 371. Selbstbildnis. Bezeichnet 
Rembrandt f. 1635. Liechtensteingalerie 
in Wien. Holz 92:72 cm. 
I. Nr. 113. Männliches Bildnis. Ere- 
mitage zu St. Petersburg. Leinwand 
Q5 1 70 cm. 
III. Nr. 492. Bildnis einer Frau. Privat- 
besitz in Krakau. Holz. 70:58 cm. 
II. Nr. 192. Das Opfer Abrahams. 
Bezeichnet Rembrandt f. 1635. Aus der 
Sammlung Walpole in die Eremitage zu 
St. Petersburg gelangt. Leinw. 193: 133 cm. 
IV. Nr. 443. Rembrandt und seine 
Frau Saskia van Uylenburgh. Bez. 
Rembrandt f. Um 1636 gemalt. Galerie 
zu Dresden. Leinwand 161 :131 cm. 
II. Nr. 222. Susanna im Bade. Be- 
zeichnet Rembrandt ff. 1637. Aus der 
Sammlung des Königs Wilhelm V. in 
die Galerie im Haag gelangt. Holz 
47  39 cm. 
II. Nr. 285. Die Hochzeit Simsons. 
BezeichnetVRembrandt f. 1638. Galerie 
zu Dresden. Leinwand 126.: 175 cm. 
II. Nr. 186. Die heilige Familie 
Bezeichnet Rembrandt 1645. Aus der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.