Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1963254
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1963576
Schatten einer Gaisblattlaube, 
gemalt 160g. Aus der Düssel- 
dorfer Galerie in die Pinakothek 
Nr. 185. 
zu München gelangt. Leinwand 
auf Holz aufgezogen. 174: 132 cm. 
Die Löwenjagd. Für den Herzog 
und nachmaligen Kurfürst Maxi- 
milian von Bayern, vor 1618 ge- 
malt. Pinakothek München. Lein- 
Nr. 165. 
wand 247 : 375 cm. 
Die Grazien. Galerie in der 
Akademie in Wien. Holz I 19: 
Nr. 162. 
99 cm. 
Iagdzug der Diana. Aus der 
Schleissheimer Galerie mit dem 
Brautschatz der Grrossherzogin 
Mathilde nach Darmstadt und in 
tage in St. Petersburg. Lein- 
wand 12g: 178 cm. 
Nr. 2 3 3. Bildnis Wilhelm II. von Nassau 
als junger Prinz von Oranien. 
Aus der Sammlung Brühl in die 
Eremitage zu St. Petersburg ge- 
langt. Leinwand 105284 cm. 
Frans Snyders, geb. zu Antwerpen im November 
157g. Schüler des P. Brueghel des jüngern 
und des Hendrik van Balen, später Mit- 
arbeiter des Rubens, thätig zu Antwerpen, 
gestorben daselbst 19. August 1657. 
Nr. 180. Küchenstück. Bezeichnet F. Sny- 
ders fecit. Aus der Düsseldorfer 
Galerie in die Pinakothek zu 
München gelangt. Leinw. 1 56 : 204. 
die grossherzogliche Galerie ge- 
langt. Leinwand 2 31 : 278 cm. 
X1202. Die Söhne des Malers, Albert 
(geb. 1614) und Nikolaus (geb. 
1618), demnach um 1628 gemalt, 
Galerie Liechtenstein in Wien. 
Spanische 
Schule 
des 
XVII. 
jahrh. 
Holz 158192 cm. 
Nr. 172. Bildnis der Helene Fourment, 
der zweiten Gemahlin des Künst- 
lers. Aus der Sammlung Walpole 
in die Eremitage zu St. Peters- 
burg gelangt. Leinwand 187: 
86 cm. 
Nr. 2 64. Porträt eines unbekannten Mannes. 
Eremitage zu St. Petersburg. 
 Leinwand 61 :55 cm. 
Nr. 244. Die Wildschweinjagd. 1627 vom 
Herzog von Buckingham aus der 
Hand des Künstlers selbst er- 
 worben, 1648 in die kaiserliche 
Galerie zu Prag, 1749 in die 
Dresdener Galerie gelangt. Holz 
137 : 168 cm. 
Nr. 22 5. Der Sommer. Gemäldegalerie zu 
Windsor-Castle, Leinwand. 
Nr. 196. Landschaft mit der Melkerin. 
Pinakothek München. Holz 71: 
103 cm. 
Anlhonis van Dyck, geb. zu Antwerpen 22. März 
1599, Schüler des Hendrik van Balen und 
des Rubens, thätig in Antwerpen, Italien 
und England, gest. in London 1641. 
Nr. 166. Bildnis zweier englischer Damen, 
Wahrscheinlich der Töchter des 
Lord Philipp Herbert, Grafen von 
Montgomery und Pembroke, 
Anna Sophie und Maria. Eremi- 
Josepe Ribera, genannt Spagnoletto, geboren am 
12. Januar 1588 zu Iativa bei Valencia, 
Schüler des Franc. Ribalta zu Valencia und 
des Caravaggio zu Neapel. Thätig in Neapel, 
gestorben daselbst 1656. 
Nr. 197. Die hl. Maria Magdalena. Be- 
 zeichnetjusepe de Ribera Espanol 
F. 1641. Galerie zu Dresden. 
Leinwand 202 : 152 cm. 
Velazquez (Diego Rodriguez de Silva y Velaz- 
quez), geb. anfangs Juni 1599 zu Sevilla, 
Schüler des älteren Franc. de Herrera und 
des Franc. Pacheco zu Sevilla, seit 1623 
Hofmaler des Königs Philipp IV., thätig 
meist in Madrid und gestorben ebenda 
6. August 1660. 
Nr. 2 5 5. Bildnis des Königs Philipp IV. von 
Spanien. Ganze Figur im Jagd- 
kostüm. Aus der Sammlung Na- 
poleon III. in den Louvre ge- 
langt. Leinwand 200: 120 cm. 
Nr. 226. Bildnis des Kardinals Gaspare 
Borgia (geb. 1584, gest. 1645). 
Aus der Galerie Salamanca in das 
Städelsche Institut zu Frankfurt 
gelangt. Leinwand 62 : 49 cm. 
Altfranzösische 
Schule. 
Fouquet, geb. in Tours um 1415, thätig in 
Tours und daselbst gestorben um 1480. 
Nr. 277. Brustbild eines Mannes. Bezeichnet 
1476. Galerie Liechtenätein in 
Wien. Holz 51:41 cm.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.