Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Bilderschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1963254
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1963503
um 1491-1495. 
Carpatio Veneti. 
di S. Orsola in 
Bez. op. Victoris 
Aus der Scuola 
die Akademie zu 
260. 
Venedig gelangt. Leinw. 275 : 
58 5 cm. 
Martyrium und Leichenfeier der 
hl. Ursula. Entstehungszeit, Her- 
kunft und gegenwärtige Aufstel- 
lung wie vorstehend. Leinwand 
279 : 556 cm. 
Bestattung Maria." Bez. Victor 
Carpathius Venetus MDVIII. Ga- 
lerie zu Ferrara. Holz. 
Nr. 200. 
Daniele und Giorgione. Thätig meist zu 
Brescia, gest. daselbst 1566. 
N0. I 5 5. Madonna in trono, umgeben von 
den Heiligen Benedikt und Justina, 
Monika und Prosdocimus. Bez. 
Hieronymi Rumani de Brixia. 
opus. Aus S. Justina. in Padua 
in die dortige Galerie gelangt. 
Holz. Lebensgrosse Figuren. 
Romagnolische 
Schule 
Ven ezianische Schule 
des 
Cinquecento 
Giorgione (Giorgio Barbarelli) geb. in Castelfranco 
1477 (P) Schüler des Giovanni Bellini, thätig 
zumeist in Venedig, gest. daselbst 1511. 
Nr. 193. Das Konzert. Galerie der Louvre. 
Leinw. 110: 13,8 cm. 
Tiziano Vecellio, geb. zu Pieve di Cadore im Friaul 
1477, Schüler des Giov. Bellini und beein- 
Husst von Giorgione. Thätig meist zu Ve- 
Vnedig, starb er daselbst am'2g. Aug. 1576. 
Nr. 148. La Flora. Ein unter diesem Namen 
bekanntes weibliches Bildnis. Ga- 
Francesco Cotignola (Franc. Zaganelli da Cotig- 
nola) geb. zu Cotignola, Schüler des Nic. 
Rondinelli und beeinflusst von Francia, thätig 
zu Ravenna zwischen 1505 und 1527_ 
N0. 249. Gott Vater in der Glorie von 
Engelkindern umschwebt und von 
sechs Heiligen, worunter Bona- 
ventura, Ioh. Evangelist, Hie- 
ronymus und Magdalena erkennt- 
lich sind, adoriert. Bez. Fran- 
cischus cotignolensis pinxit. Aus 
S. Biagio in Forli in. die Stadt- 
galerie daselbst gelangt. Holz. 
Lebensgrosse Figuren. 
gTäi-yißßaßiä  
lerie der Uffizien. Leinwand. 
Paolo Veronese (Paolo Caliari) geb. zu Verona 
1528, Schüler des Ant. Badile daselbst und 
beeinüusst von P. Morando Cavazzola und 
Mailändische 
Schule 
dann von Tizian. Thätig vornehmlich in 
Verona und Venedig, starb er zu Venedig 
am 19. April 1588. 
Nr.237. Venus und Adonis. Galerie zu 
Darmstadt. Leinwand 121: 174. 
Lionardo da Vinci, Baumeister, Bildhauer und Maler, 
geb. 1452 auf der Villa Vinci bei Empoli, 
Schüler des A. del Verrocchio in Florenz, 
thätig in Florenz, Mailand und am Hofe 
Franz I. in Frankreich, gest. 2. Mai 151g 
auf Schloss Cloux bei Amboise. 
Nr. 15g. Madonna mit dem Iesuskinde. 
Aus der Frühzeit des Meisters 
Berguamaskische Schule 
Giov. 
Batt. Moroni (Morone) geb. zu Bondo bei 
Albino (Provinz Bergamo) zwischen 1520 
und 1525, Schüler des Aless. Moretto, thätig 
zumeist in Bergamo, gestorben daselbst am 
5. Febr. 1578. 
Nr. 274. Der Schneider. Halbfigur. Na- 
tionalgalerie zu London. Leinw. 
I10:7o. 
Nr. 284. 
Nr. 20x. 
(um 1473). Pinakothek in Mün- 
chen. Holz 60:45 cm. 
Bildnis einer Florentinerin aus der 
fiorentinischen Zeit des Meisters 
vor 1481. Galerie Liechtenstein in 
Wien. Holz 42 :37 cm. 
Die Madonna in der Grotte. Ge- 
malt für Franz I. Galerie des 
Louvre in Paris. Leinwand 19g: 
122 cm.  
Schule von Brescia 
Girolamo Romanino, (Rumani, auch Girolamo Bres- 
ciano) geb. zu Brescia um 1485, angebl. 
Schüler des Stef. Rizzi oder des Flor. Fer- 
 
inzg,  z: 
165. Die heil. Anna selbdritt. Aus der 
Sammlung Richelieu in den 
Louvre zu Paris gelangt. Holz 
ramola, 
beeinflusst 
Pellegrino 
170: 129 cm. 
Schüler des Lionardo da Vinci. 
Nr. 213. Die heilige Familie. Aus der 
Galerie der Herzoge von Mantua
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.