Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Anatomisches Taschenbüchlein zur Nachhülfe beim Studium nach Natur und Antike
Person:
Zahn, Albert
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1959256
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1959845
Fig- 
XXI. 
A. Oberschenkelbein. (jkmuw). a. grosser Rollhügel. 
(trochanter mcybr). b. kleiner Rollhügel. (trockanter 
minor). c. innerer Knurren. (condylus zlzternus). 
d. äusserer Knorren. (comlylus externus). 
B. Schienbein. (tibia). 
G. Wadenbein. (ßbula). e. äusserer Knöchel. (malleolus 
externus). 
D. Sprungbein. (astrayalus). 
E. Fersenbein. (calccmeus). 
F. GPOSSGI" GGSäSSInuSkeI. (m. glutaeus onaxzävzus). l 
G. Mittlerer Geeässmuskel. (m. glutaeus medms). 
H. Schenkelbindenspanner. (tensorjktsciae Zatae). 
I. Aeusserer Unterschenkelstrecker. (m. vastusßxtemus) 
K. Zweiköpüger Beuger. (m. bäceps femoris). 
L. Halbhäutiger M. (m. semimenzbv-anosus). 
M. Halbsehniger- M. (m. sweonitevzclzözosus). 
N. Dritter KOpf des dreiköpfigen Muskels. (m. adductor 
magnus). 
0. Schlanker Schenkelmuskel. (m. gracilis). 
P. Kniekehlemnuskel. (m. poplüaeus). 
Q. Zwillingsmuskel der Wade. (m. gemelli surae s. gas. 
trocvzewzius).  
R. Sohlenlnuskel. (m. solcus). 
S. Langer Sohlenmuskel. (m. plantaris). 
T. Langer Wadenbeinmuskele (m. peroneus Zongus). 
U. Kurzer Wadenbeinmuskelj (m. peroneus brevzls). 
(Muskehi und Sehnen des Fusses s. Fig. XXVII).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.