Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1959033
256 
Vorlesung. 
Fünf undzwanzigste 
mittleren Teil der Lippe, während die Mundwinkel in ihrer 
Lage bleiben und gibt also jeder Häfte der Lippenlinie eine 
schiefe Richtung nach unten und aussen (wie der vorher- 
gehende Muskel, aber in noch ausgesprochenerem Masse). 
Zur gleichen Zeit erweitert er die Nasenlöcher durch Hebung 
des Nasenüügels. Endlich hebt er, durch den senkrechten 
Zug, den er auf die Haut der Nasenlippenfalte ausübt, den 
inneren oberen Teil dieser Furche als 
Ganzes, macht dieselbe geradlinig und bildet 
daraus eine Art Rinne, durch welche die 
massenhaft aus dem inneren Augenwinkel 
hervorstürzenden Thränen hinablliessen.  
Diese Veränderungen geben der Physiog- 
nomie den Ausdruck heftigen Weinens, 
(rmit heissen Thränenv. 
Die Umrisszeichnung Fig. 75 gibt bis 
zu einem gewissen Grade diesen Ausdruck, 
Fiß u der mit so einfachen Mitteln, wie sie hier 
Schema der Wirkung des angewandt sind, schwer herauszubringen 
 ist, wieder. Man sieht, dass hier alle 
Falten des Gesichtes gegen den inneren 
Augenwinkel, dem Ansatzpunkt des Muskels, zusammenlaufen. 
8. Querer Nasenmuskel (Muse. compressor nasi). 
Dieser Muskel entspringt (9, Fig. 62) an der Wangenhaut 
in der Seitengegend der Nase, verläuft quer über die Seiten- 
flächen derselben bis auf den Nasenrücken, wo ein schmales 
Sehnenband die Muskeln der beiden Seiten mit einander 
vereinigt. 
Dieses über den Nasenrücken gelegte Sehnenband bildet 
den festen Punkt, gegen welchen jeder Muskel die Wangen- 
haut und Nasenhaut verzieht, so dass auf der Seitenfläche 
der Nase eine Anzahl senkrechter Falten (im rechten Winkel 
zu dem Verlauf der Muskelzüge) entstehen. 
Duchenne fasst die durch diese Falten gegebenen Ver- 
änderungen als bezeichnend für den Ausdruck der sinnlichen 
Lüsternheit auf. Vielleicht ist der Muskel für sich allein
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.