Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1958927
Fünfundzwanzigste Vorlesung. 
245 
einen äusseren Winkel, der durch seine spitze Form 
ausgezeichnet ist und einen inneren Winkel von runder 
Gestalt, der einen kleinen rundlichen Raum, den Thränen- 
see, umgibt, an dessen Grunde ein blassroter fleischiger 
Vorsprung (die Thränenwarze) sich ündet.  Ebenso be- 
zeichnet man beide Enden der Mundspalten als Commis- 
suren oder Winkel. 
Endlich sei hier noch eine regelmässig vorhandene Falte 
erwähnt, die mehr oder weniger deutlich bei allen Menschen 
[vorhanden ist und deren Veränderungen wesentlichen Anteil 
an dem Ausdruck haben, Welcher durch die verschiedenen 
Muskeln der Backen, der Nase und der Lippen erzeugt wird. 
 Das ist die Nasenlippenfalte, so genannt, weil sie 
von der Grenze zwischen Wange und Seitenteil der Nase 
schief nach unten und aussen verläuft, in geringem Abstand 
am hinteren Rand des Nasenflügels vorbeigeht und am Mund- 
Winkel endigt. Bei dem Menschen, welchen Duchenne zu 
seinen Versuchen benutzte (Fig. 70), war diese Falte sehr 
stark ausgeprägt, wie sie es übrigens bei allen alten Leuten ist. 
Die Muskeln des Ausdrucks sind zu einem Teil in der 
Umgebung der Augen und Augenbrauen angeordnet, d. h. 
sie nehmen den oberen Abschnitt des Gesichtes ein; ein 
anderer Teil endigt an den Nasenilügeln und am Mund, 
nimmt also den mittleren und namentlich den unteren Ab- 
schnitt des Gesichtes ein. Die ersten sind der Stirnmuskel, 
der Nasenrückenmuskel, der Augenbranenrunzler, der Ring- 
muskel des Auges. Die zweiten sind der grosse jochbein- 
muskel, der kleine jochbeinmuskel, der gemeinsame Heber 
des Nasenwinkels und der Oberlippe, der Zusammendrücker 
der Nase, der Ringmuskel des Mundes (mit dem wir zugleich 
den Trompetermuskel besprechen werden), der dreieckige 
und der viereckige Herabzieher der Unterlippe. Am Halse 
endlich und von da bis an die Unterlippe hinaufreichend 
iindet sich der Hautmuskel des Halses, welcher an dem Aus- 
druck gewisser heftiger Erregungen sich in bemerkenswerter 
Weise beteiligt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.