Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1958840
Vierundzwanzigste Vorlesung. 
237 
die Augenlinie, die Mundlinie u. s. w. gesondert einwirken. 
Dagegen erhebt der Lachmuskel die Mundwinkel und zieht 
sie schief nach oben und aussen, und gibt auch. durch ge- 
wisse Wirkungen, die wir später besprechen werden, der 
Augenlinie eine anscheinend gleiche Richtung. Mit einem 
Wort, die Gesichtszüge, wenn sie aus dem Ruhezustand, 
wie ihn die erste Figur von Humbert de Superville darstellt 
herauskommen, bewegen sich in zwei verschiedenen Rich- 
tungen, sei es, dass sie, um uns so auszudrücken, auf der 
Tonleiter der Fröhlichkeit und des Lachens emporsteigen 
(nach oben und aussen schief gestellte Züge, Fig. 65) sei es, 
dass sie die Stufenleiter der Trauer, des Schmerzes, der 
Thränen durchlaufen (nach unten und aussen geneigte Züge, 
Fig. I4). Der Umstand, dass die von Humbert de Super- 
ville gegebenen Umrisszeichnungen so treffend den allge- 
meinen Ausdruck der Physiognomie wiedergeben, hat uns 
veranlasst, ähnliche Umrisszeichnungen zur Darstellung der 
Wirkung eines jeden Muskels im einzelnen zu entwerfen. 
Da die Wirkung eines jeden Muskels bekannt ist und wir 
durch die Photographien Duchennes die Richtung, welche 
er diesem oder jenem Gesichtszug verleiht, kennen,  sei 
es der Augenbrauenlinie, oder der Lidöffnung, oder den 
Nasenwinkeln, oder den Lippen  haben wir diese Aen- 
derungen in der Richtung oder Gestalt einer jeder dieser 
Linien durch einen einfachen Strich angedeutet und so theo- 
retische Figuren erhalten, welche ausdrucksvoll genug sind, 
um sozusagen in geometrischer Form die Leidenschaft dar- 
zustellen, bei deren Ausdruck dieser oder jener Muskel be- 
teiligt ist.  Derart sind die Figuren 67, 69, 71, 73, 74, 
75, 77, an denen wir die Betrachtung jedes einzelnen (Mus- 
kels des Ausdrucksx zusammenfassen. Selbstverständlich sind 
diese anspruchslosen Umrisszeichnungen nur sozusagen das 
A B C der Physiognomik.  
Es wird Zeit, in unserer geschichtlichen Darstellung zu 
dem Werk Duchennes überzugehen, welchem wir alles 
Folgende entlehnen werden.  Während alle seine Vor-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.