Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956578
IO 
Vorlesung. 
Erste 
Längenverändertingen der Glieder bei dieser oder jener Be- 
wegung in Irrtümer geraten will.  Wir sehen also, dass 
alle die Kenntnisse, welche wir oben als Lehre von den 
Proportionen, den Formen, Stellungen, Bewegungen aufzählten, 
inbegriilen sind in dem Studium des Skelettes (Knochen 
und ihre Gelenkverbindungen) und dem Studium der M u s- 
kulatur (Fleischmasse und Sehnen). 
Es wird also das Einfachste und Vorteilhafteste sein, in 
folgender Weise vorzugehen: XVir werden zuerst das Skelett stu- 
dieren und dabei die Richtung der Axe  der llilittellinie  
eines jeden Abschnittes unserer Glieder kennen lernen, ferner 
die gegenseitigen Längenverhältnisse dieser Abschnitte (die 
Proportionen), sowie die Knochenteile, welche nicht von 
Fleisch bedeckt sind und durch die Haut gesehen werden 
können, die Gestalt und die Bewegungsart der Gelenkver- 
bindungen (Stellungen, Bewegungen u. s.  wir werden 
ferner die Muskulatur studieren, und uns bemühen vor 
allen Dingen die Formen uns einzuprägen, während wir zu- 
gleich unsere Kenntnisse über die Stellungen und Be- 
wegungen vervollständigen. Drittens endlich kommen wir 
zur Erörterung des Ausdrucks der Gemütsbewegungen und 
Leidenschaften, dem Studium der Gesi chtsrnuskeln, deren 
Wirkung bei den Bewegungen des Antlitzes, dem Mienen- 
spiel  eine so eigentümliche ist, dass man sie nicht wohl 
gemeinsam mit den Muskeln des Rumpfes und der, Glied- 
massen besprechen kann. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.