Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1958182
Vorlesung. 
Siebenzehnte 
171 
mittelbar unter dem Schultermuskel liegen, und anderenteils 
der grosse runde und der grosse Rückenmuskel, vom Schulter- 
muskel durch den langen Kopf des dreiköpligen Armmuskels 
getrennt. 
Wir müssen hier noch zwei Schultermuskeln erwähnen, 
die zwar nirgends sichtbar sind, die wir aber Wenigstens 
nennen wollen, um es verständlich zu machen, wie die Gruben 
am Schulterskelett ausgefüllt sind; das ist I. der Obergräten- 
muskel (inusc. supraspinatus), welcher die Obergrätengrube 
ausfüllt, unter dem Schultergexxlölbe durchzieht und sich an 
den grossen Oberarmhöcker (an die oberste Fläche) anheftet. 
2. Der Unterschulterblattmuskel (I9, Fig. 49), der die Unter- 
schulterblattgrube ausfüllt und sich an den kleinen Oberarm- 
höcker ansetzt. 
Der grosse Sägemuskel (serratus major, I4, Fig. 49, 
5, Fig. 50, 2, Fig. 51, 20, Fig. 53). Dieser Muskel ist der 
Seitenwand des Brustkorbes aufgelagert und zum grössten 
Teil durch das Schulterblatt und die Schultermuskulatur ver- 
deckt; er erscheint aber in seinem unteren Abschnitt an der 
Oberfläche des enthäuteten Körpers und bedingt hier durch 
seine vorspringenden Zacken einige sehr wesentliche Eigen- 
tümlichkeiten in der äusseren Form der Seitenwand vom 
Brustkorb.  Da er gleichzeitig die Innenwand der Achsel- 
höhle bildet, werden wir ihn hier gleich vollständig be- 
schreiben. Der grosse Sägemuskel entspringt am Innenrand 
des Schulterblattes; seine Faserzüge verlaufen von hier 
strahlenförmig nach oben, vorne und unten, und teilen sich 
in neun Zacken, die sich an den Aussenflächen der neun 
oberen Rippen ansetzen. Der Körper des Mtiskels ebenso 
wie seine fünf oder sechs oberen Zacken werden durch den 
grossen Brustmuskel verdeckt (21, Fig. 53); nur seine drei 
oder vier unteren Zacken sind unten an der Seite des Brust- 
korbes zwischen den Rändern des grossen Brust- und des 
grossen Rückenmuskels sichtbar; sie greifen in die oberen 
Zacken des grossen, schiefen Blauchmuskels ein. Bei herab- 
hängendem oder nur wenig erhobenem Arm sieht man in
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.