Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1958061
Sechzehnte 
Vorlesung. 
Inhalt. Hintere Runnpfmuskeln. 
m u s k e 1. 
Kapuzenmuskel. 
Grosser Rücken- 
Der Kapuzenmuskel (trapezius oder cucullaris). 
Dieser Muskel bildet zusammen mit dem grossen Rücken- 
muskel zwei sehr ausgedehnte Fleisclilappen, Welche die 
ganze Rückengegend und die Rückseite des Nackens be- 
decken und bis zur Schulter und zum Oberarm reichen. 
Der Kapuzenmuskel entspringt an dem inneren Drittel 
der oberen krummen Hinterhauptslinie (I3, F ig. 52), an einem 
Faserbande, Welches von dem Hinterhauptsstachel an den 
Dornfortsatz des siebenten Halswirbels zieht (dem (rhinteren 
Nackenbandi), s. Seite 21), an diesem Dornfortsatz und den 
Dornfortsätzen der zwölf Brustwirbel.  Von diesen Ur- 
sprungstellen, die alle in der Mittellinie des Rückens liegen, 
verlaufen die Muskelfasern nach aussen gegen die Schulter, 
und zwar die mittleren in querer Richtung, die oberen schief 
absteigend (9, Fig. 53), die unteren schief aufsteigend und 
heften sich an den Schultergürtel an, d. h. an den oberen 
Rand der Schultergräte (Fig. 52) und das äussere Drittel des 
hinteren Schlüsselbeinrandes (19, Fig. 50). 
In Bezug auf die äussere Form ist an diesem Muskel 
zu beachten, dass an gewissen Stellen die Fleischfasern des- 
selben durch platte Sehnenstränge ersetzt sind, so dass an 
diesen Gegenden der Muskel weniger dick ist und leichte 
Vertiefungen erkennen lässt. Derartiger Stellen gibt es drei, 
und zwar 1. am unteren Teil des Nackens und dem oberen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.