Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1958030
156 
Vorlesung. 
Fünfzehnte 
aussen durch den grossen schiefen Bauchmuskel, nach innen 
durch den graden Bauchmuskel begrenzt, hat ihre Grund- 
linie in der Weichenfalte, d. h. der Linie, in der sich die 
Aponeurose des schiefen Bauchmuskels an das Poupartsche 
Band (s. Seite 80) ansetzt. Beim Mann wird dieser Ab- 
schnitt der Aponeurose genau über dem inneren Drittel des 
genannten Bandes von dem Samenstrailg durchbrochen, 
(13, Fig. 50), welcher an jedem enthäuteten Körper deutlich 
Vortritt, aber keinerlei Bedeutung für die äussere Form hat, 
da die Haut der Schamgegend die Form des Samenstranges 
und des Leistenkanals, in welchem er liegt, völlig verdeckt. 
Der grosse schiefe Bauchmuskel zieht die Rippen nach 
unten und vorne. Wenn die beiden Muskeln dieses Namens 
(der auf der rechten und der auf der linken Seite) sich gleich- 
zeitig zusammenziehen, so bewirken sie eine Beugung des 
Rumpfes nach vorne; wenn aber nur einer der Muskeln, 
z. B. der der rechten Seite sich zusammenzieht, veranlasst 
er eine Drehung des Rumpfes nach der entgegengesetzten (also 
der linken) Seite. Im allgemeinen ziehen sich die schiefen 
Bauchmuskeln bei jeder Anstrengung zusammen, und es er- 
scheint dann ihre Gestalt, namentlich ihre Rippenzacken 
und ihre Vorderränder deutlich erhaben. 
Die 
Fleischmasse 
der 
Bauchmuskeln 
wird 
durch 
zwei 
Lagen unterhalb des grossen schiefen Bauchmuskels ver- 
stärkt, das sind von aussen nach der Tiefe zu d e r klein e 
schiefe Bauchmuskel und der quere Bauchmuskel. 
Der kleine schiefe B auchmuskel besteht aus Fasern, 
die von den Lendenwirbeln und dem Darmbeinkamrn aus 
schräg nach vorne oben verlaufen, WO sich die oberen an 
die drei letzten Rippen anheften, während die übrigen vorne in 
eine breite häutige Aponeurose übergehen; dieselbe verschmilzt 
bald mit der des grossen schiefen Bauchmuskels und der 
des tiefer liegenden queren Muskels.  Die Fasern des 
q u ere n B au ch m u s k e 1 s verlaufen Wagerecht nach vorn und 
endigen in einer Aponeurose, die hinter dem graden Bauch- 
muskel wegzieht.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.