Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1958010
154 
Vorlesung. 
Fünfzehnte 
In seinem mittleren Teil liegt unter dem grossen Brust- 
muskel ein zweiter, der kleine Brustmuskel (pecto- 
ralis min or, 10, Fig. 49), welcher von der dritten, vierten 
und fünften Rippe entspringt und nach oben und aussen 
verläuft, um sich an den Innenrand des Rabenschnabelfort- 
Satzes am Schulterblatt anzusetzen. Dieser Muskel dient zur 
Bewegung 
vorne und 
des Schulterblattes, 
unten zieht. 
dessen 
oberen 
Teil 
nach 
Der grosse schiefe Bauchmuskel, (obliquus ex- 
ternus).  Der grosse schiefe Bauchmuskel (Fig. 49 u. 50) 
bildet eine breite, zur Hälfte aus Fleisch, zur Hälfte aus 
Sehne bestehende Decke über die Seiten- und Vorderteile 
des Bauches. Sein Fleischkörper, der die äussere Hälfte des 
Muskels einnimmt, entspringt von der Aussenseite der letzten 
sieben Rippen, an welchen er sich mit ebensovielen drei- 
eckigen Zacken ansetzt, welche in die des breiten Rücken- 
muskels und die des grossen Sägemuskels eingreifen (I 5, Fig. 49 
und Fig. 53). Von diesen Rippenansätzen aus verlaufen die 
Fasern nach unten,  die hintersten senkrecht, um sich an 
dem Darmbeinkamm anzuheften, die übrigen schief nach 
unten und vorne, um bald in eine grosse häutige Sehne 
überzugehen (9, Fig. 50), die wir die Aponeurose des 
grossen, schiefen Bauchmuskels nennen. Die Faserzüge dieser 
Aponeurose verlaufen in der gleichen Richtung, wie die 
Muskelfasern und gehen vorne über den graden Bauchmuskel 
weg bis an die Mittellinie, wo sie sich mit den Sehnenfasern 
der anderen Seite durchkreuzen, und so eine lange mittlere 
Naht, die die weisse Linie des Bauches heisst, bilden; 
dieselbe verläuft vom Schwertfortsatz zu der Schambeinfuge. 
Von wesentlicher Bedeutung für die äussere Form ist 
die Linie, in welcher die Fleischfasern des grossen schiefen 
Bauchmuskels in die Sehnenfasern übergehen; diese Linie 
verläuft von der unteren Ecke des grossen Brustmuskels aus 
erst senkrecht nach unten, biegt aber in ihrem unteren Ab- 
schnitt scharf nach aussen um (4, Fig. 50), und endet am 
vorderen oberen Darmbeinstachel, indem sie eine nach unten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.