Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1957728
Dreizehnte 
Vorlesung. 
Inhalt. Knochengerüst des Schädels. Einteilung in Hirn- und Gesichts- 
schädel.  Betrachtung des Schädelgewölbes.  Hinterhauptbein.  
Seitenwandbein.  Stirnbein.  Schläfenbein.  Nähte des Schädel- 
gewölbes.  Allgemeine Form des Hirnschädels.  Massverhältnisse 
des Himschädels. 
Das Knochengerüst des Kopfes besteht aus zwei unter- 
einander fest vereinigten Teilen, einem oberen und hin- 
teren, welcher aus platten, einfach gestalteten Knochen zu- 
sammengesetzt ist und Schädelgewölbe oder Hirnschädel 
(Cranium) genannt wird, und das grosse und kleine Gehirn, 
die Organe des Verstandes und Willens, einschliesst; und 
ferner aus einem unteren, vorderen Teil, dem Gesichts- 
schädel, dessen zahlreiche, sehr mannigfach gebaute Knochen 
vielfache Hohlräume umgeben für die Hauptsinnesorgane und 
die Mundwerkzeuge. 
Vom Hirnschädel. Die Schädelhöhle hat die Gestalt 
eines Eies, dessen längster Durchmesser von vorne nach 
hinten gerichtet ist, und die Wandungen derselben werden 
unterschieden als Grundfläche, Basis, mit welcher wir uns 
hier aber nicht zu beschäftigen haben, und Schädeldach 
(Seitenwandungen und Oberfläche), Welches wir genauer be- 
trachten müssen. Die Knochen, welche an der Bildung des 
Schädeldaches sich beteiligen, sind hinten das Hinterhaupts- 
bein (os occipitale), vorne das Stirnbein (os frontale), 
oben die beiden Scheitelbeine (ossa parietalia), seitlich 
die Schläfenbeine (ossa temporalia). 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.