Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Grundriss der Anatomie für Künstler
Person:
Duval, Mathias Neelsen, Friedrich Carl Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1956005
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1957454
98 
Vorlesung. 
Neunte 
Wölbung in der Umgebung des Knochenvorsprungs bedingt. 
In allgemeinerer Form kann man das so ausdrücken, dass 
mit Wenigen Ausnahmen (z. B. bei den Knöcheln oder Hand- 
gelenken), überall, WO eine Knochenfläche nur von Haut be- 
deckt ist, die Oberiläche der umgebenden Muskeln über ihre 
Höhe hinausragt und es so bedingt, dass dieselbe sich äusser- 
lich als eine Einsenkung darstellt, die um so tiefer ist, je 
muskelkräftiger der Mensch gebaut ist. S0 bildet die Mittel- 
linie des Brustbeines an der Vorderseite der Brust eine senk- 
rechte Rinne, die beiderseits durch die Vorwölbungen der 
grossen Brustmuskeln begrenzt wird; die Innenfläche des 
Schienbeins erscheint als lange und breite Furche, wenn die 
vorderen und hinteren Unterschenkelmuskeln stark entwickelt 
sind,  und wir könnten solcher Beispiele noch viele an- 
führen. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.