Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schönheit und Fehler der menschlichen Gestalt
Person:
Brücke, Ernst Wilhelm Paar, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1954161
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1955106
 Ich will noch von einer Art der Darstellung der 
weiblichen Brust sprechen, welche dem Alterthume und 
der Renaissance fremd ist  aber an einzelnen Kunst- 
werken der Ietztzeit gesehen wird. Der Meissel des Bild- 
hauers hat hier auf der Mitte jeder Brust eine niedrige, 
gegen die Mitte zu sanft steigende kreisrunde Erhebung 
von 3 bis  Centimeter im Durchmesser geschaffen, in 
deren Centrum, steil aufgerichtet, die Brustwarze steht, und 
deren Peripherie sich durch einen ziemlich scharfen Contoul" 
von der Haut der übrigen Brust abgrenzt. Diese Erhebung 
kommt in Wirklichkeit vor, aber sie kann an einer und 
derselben Brust vorhanden sein und nicht vorhanden sein. 
In der Brustwarze und um dieselbe herum im sogenannten 
Warzenhofe liegt ein Lager von sich sehr langsam bewe- 
genden Muskelfasern. Wenn sich diese zusammenziehen, 
so entsteht die Erhebung, wenn sie erschlaffen, so ver- 
schwindet sie wieder und der Contour der Warze geht 
wie bei den Antiken allmählich in den Contour der 
Brust 
üben 
Es genügt aber nicht, dass man die Formen und die 
Stellung der Brüste für sich allein studiert, man muss sie 
auch im Zusammenhange betrachten mit dem Tlzorax, mit 
dem Brustkorbe, auf dem sie aufsitzen. Ein schön gewölbter 
T lmrax gibt nicht nur den Brüsten eine bessere Lage und 
Haltung, sondern er bestimmt auch die Gestaltung der 
ganzen Büste. Unter den häufigsten Fehlern, die hier vor- 
kommen, ist zunächst zu nennen die äusserlich sichtbare 
Verbindung der Rippen mit dem Brustbeine. Sie ist, Wo 
sie nicht als Folge äusserster Magerkeit erscheint, Folge 
einer krankhaften Disposition im Kindesalter, und ein 
Modell, welches sie zeigt, ist ohneweiters als unbrauch- 
bar zu verwerfen. 
 Die schon von Winkelmann erwähnte Marke um 
Warzen des Antinous vom Belvedere könnte hierauf zu beziehen 
die Brust- 
sein, (lach 
habe ich keine hinreichend deutliche Erinnerung 
Originals, um dies vertreten zu können. 
die 
Einzelheiten 
des
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.