Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schönheit und Fehler der menschlichen Gestalt
Person:
Brücke, Ernst Wilhelm Paar, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1954161
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1955072
65 
Ein Schritt weiter führt uns zur Brust der capito- 
linischeil Venus. Sie ist grössei" und schwerer, und man 
sieht ihr auch die grössere Schwere an. Sie zeigt nach 
meiner Ansicht die Grenze, über welche man bei nackten 
Idealgestalten nicht hinausgehen soll. 
Die Figuren Mich el Angelols zeigen Brüste, Welche 
wesentlich von den Antiken verschieden sind. Sie sind 
mehr gerundet und folgen mehr der Schwere. Ich rede 
hier nicht nur von der Nacht, ihre Brüste sind die einer 
Frau; ich rede auch von denen der Aurora und von denen 
der Leda, unter der Voraussetzung, dass diese marmorne 
Leda Michel Angelds eigenes Werk istii). An den 
Fig- 
betreffenden Figuren könnten sie, ohne die Einheit des 
Ganzen zu zerstören, schwer durch andere ersetzt werden; 
an sich betrachtet, stehen sie aber hinter denen der An- 
tiken zurück. Man denke sich die erwähnten Figuren von 
Fleisch und Blut und nicht liegend, sondern aufrecht auf 
ihren Füssen stehend, so wird jeder, der den Unterschied 
zwischen dem liegenden und dem stehenden weiblichen 
Modell kennt, dies zugeben. 
'33) Sie ist im Bargello in Florenz als solches bezeichnet. Ich kenne 
die kunsthistorischen Untersuchungen darüber nicht. Das ihr entsprechende 
Gemälde, das in mehreren Exemplaren existiert, ist nicht zu verwechseln 
mit der Leda, welche Michel Angele für Alfons von Este malte, 
wie man leicht aus Vasarfs Beschreibung ersehen kann. Diese Leda war 
in ganz anderer Situation dargestellt. 
Brücke. 
wnlxeit und F 
lenscln 
iesmlt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.