Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schönheit und Fehler der menschlichen Gestalt
Person:
Brücke, Ernst Wilhelm Paar, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1954161
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1954702
Wenn man tastend mit den Fingern auf den Dorn- 
fortsätzen des Nackens entlang fzihrt, findet man in der 
eigentlichen Nackengegend da, wo der Hals in den Rücken 
übergeht, einen Dornfortsatz, der stärker hervorragt als die 
übrigen. Es ist dies der sogenannte hervorragende NVirbel 
(Verlelzra promilzmzs). Hier bildet sich manchmal bei Frauen, 
auch wenn sie sonst nicht ungewöhnlich fettleibig sind, 
eine mehr oder weniger ausgedehnte Anhäufung von fett- 
reichem läindegeivebe. Sie ist an und für sich nicht ent- 
stellend, aber wenn es sich nicht um die Darstellung 
einer Matrone handelt, müssen Maler und Bildhauer sich 
hüten, sie anzudeuten; denn sie ist ein sicheres Zeichen 
des vorgerückten Lebensalters.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.