Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Schönheit und Fehler der menschlichen Gestalt
Person:
Brücke, Ernst Wilhelm Paar, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1954161
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1954624
man verschiedene Gestalten 
Wenn 
mit senkrecht nach 
abiväirts gerichteten Oberarmen, bei denen die Mönchs- 
kappenmuskel in keiner Weise in Action gesetzt ist, von 
vorne betrachtet, so wird man bemerken, dass bei den 
einen zwischen Schulterhöhe und Hals eine deutliche Con- 
vexität liegt, wie sie z. B. bei der medicäischen Venus 
und bei Holbein's Lais Corinthiaca (siehe Fig. 2) auf- 
Fig- 
fällig hervortritt, wäihrend diese Convexitäit bei den anderen 
fehlt und der Contour des Halses in leichtem Schwunge 
in den der Schulter übergeht, so (lass er, wenn er auf 
der Höhe der letzteren anlangt, seine Richtung um nahezu 
90 Grad geändert hat, ohne in seinem Verlaufe, mit der 
Sprache der Geometer zu sprechen, irgend einen Wende- 
punkt aufzuweisen. Ein Beispiel dafür zeigt Fig. 3, welche 
den Fresken Orcagnzfs in Sta. Maria novella in Florenz 
entnommen ist. Beide Führungen der Linie können von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.