Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Plastische Anatomie des menschlichen Körpers
Person:
Kollmann, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1947221
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1952782
492 
Zweiter 
Teil. 
Zweiter 
Abschnitt. 
Etwas größer ist die Verschiedenheit der Proportionen gegenüber dem 
Neugeborenen, dessen Totallänge auf rund vier Kopfhöhen angegeben 
wird, die aber oft nur 3-6-3-8 Kopfhöhen beträgt. 
Der Rumpf bildet von vorn betrachtet ein längliches und zugespitztes 
Oval, dessen breiter Teil nach oben, dessen schmaler Teil nach unten 
Fig" 
239. 
Knabe 
VOII 
Jahren, 
VOD. 
rechten 
der 
Seite 
gesehen. 
gerichtet ist. Die Brust bildet gegenüber dem Bauch das kleinere Seg- 
ment (Fig. 240).  
An dem Hals tritt eine ringförmige Furche auf, dieätief einschneidet. 
Etwastiefer an der Grenze zwischen Hals und Rumpf liegt eine zweite, 
wodurch sich der cylindrische Hals von dem Rumpf absetzt. Beide Linien 
sind bedingt durch das unter der Haut liegende Fett (dem Fetthals des 
Kindes). An manchen Frauenhälsen sind diese Spuren des Kindesalters 
bisweilen noch zu finden. Sie gehen an Kindern von 2-21j2 Jahren nicht
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.