Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Plastische Anatomie des menschlichen Körpers
Person:
Kollmann, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1947221
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1951555
Muskeln 
Rumpfes. 
des 
377 
obere Sehnenraute (Fig. 185 a?) ist breit und zu ihren Seiten zieht die 
Kopf- und Oberhalsportion des Trapezius herab, um sich am Akromion 
zu befestigen (namentlich links deutlich), wo das Akromion als heller 
Streifen freiliegt. Der Ansatz des Trapezius an dem oberen Rand der 
Schultergräte wird bei der Vergleichung mit der Konturzeiclniung (Fig. 185) 
ßipßps  
X. 
lärach.     
Äußer. X f 7x15.   "'"""'zhkll().llliale IP rtiun 
'J'ri08lvS"     X    14K       .....-clav1c11la.rol 21H 
Langer  Y   N   N Y j  i Delta" 
 w (  w  e  
 x N  x  srrnpulure 
schultcrgrättä    )  x  (KZ. 
 1. 
Großer runder ) v 1 '  
Armmuskel   'r] ' N   -Untergratenuluskel 
Untcrgräteul.      j  (   (imßer runder Anumuskel 
mnskel j  
1    Rautenmuskel 
K 1 y] j K K  Breiter Riiuke-nmuskel und 
1 'l x' X  Schulterblattwinkel 
q X 
Breiter Rückeu-        x  
muskel , 
    
hluskelrand der j  N  l 4 
Sehneumute des y   XII. Brustwlr n 
breiten    g H 
muskels   l   
 "   v. 
Äußerer schiefer - 1],   Hdutfahbn 
Bauchmuske]    f (7 
Rückenstrecker.     
X 
Fig.185. Rücken eines kräftigen Mannes bei erhobenen Armen. Konturzeichnung 
zu der Figur 184. Der Rumpf befindet sich dabei in einem geringen Grad von Über- 
streckung. Die Haut ist dünner, als bei dem Mann von Figur 29 und deshalb sind 
auch manche Einzelnheiten besonders deutlich, die nur selten bemerkbar sind. Auf 
der Konturzeichnung sind die Hände und die Vorderarme weggelassen. 
 Sehnenraute des Trapezmuskels. 
verständlich; das Schulterblattgrübchen tritt besonders klar heraus und 
von dort zieht sich der Kontur herab gegen den zwölften Brustwirbel- 
dorn, wobei das Ende der Muskelbündel eine Spitze darstellt, von der aus 
sich die Sehne fortsetzt (vergl. die Fig. 178 Nr. 3), um die untere Sehnen- 
raute des Trapezius zu bilden. Die obere und untere Sehnenraute und 
das Sßhllendfeißßk am Schulterblatt, das mit dem Sehulterblattgrübchexi 
in Verbindung steht, gliedern die große Fläche des Trapezius und unter- 
brechen die Einförmigkeit seines Verlaufes.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.