Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Plastische Anatomie des menschlichen Körpers
Person:
Kollmann, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1947221
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1950072
Muskellehre. 
231 
Bandrollen bestehen noch an anderen Stellen des Körpers, z. B. an dem Hand- 
gelenk, bei dem abwechselnd das Rückenband, oder dasjenige der Hohlhand als 
"Bandrolle" verwendet wird. Dabei ist das Verhalten der Sehnen, namentlich an 
dem Handrücken, genau dasselbe, wie das eben von dem Rist geschilderte. Die 
Sehnen sind an dem Vorderarm bei einer bestimmten Stellung der Hand auf große 
Strecken sichtbar, verschwinden aber dann unter der Bandrolle, um jenseits derselben, 
auf dem Handrücken, wieder zum Vorschein zu kommen. 
Schlägt sich ein Muskel oder eine Sehne um eine vorspringende 
Knochenecke herum, so wird diese Stelle im Hinblick auf die Ablenkung 
für einen winkeligen Verlauf als Knochenrolle bezeichnet. In solchen 
Knochenrollen werden die Sehnen durch rinnenförmige Vertiefungen und 
   Langer Zehenstrecker. 
Wadenbein-   v" 
muskeln 
 Vorderer Schienbeinmuskel. 
X 
X  Langer Großzehenstrecker. 
Achillessehne     
K  Kurz. Großzehenstreek. 
u Her D00 m X f QX  Kurz. Zehenstreck. 
 Ä N X X x 
x ß x Ä 
Fig. 122. Rechter Fuß, von außen gesehen, Methode der Herstellung dieser Abbildung 
wie in Figur 113 S. 203. Hinter dem äußeren Knöchel verschwinden die Sehnen der 
Wadenbeinmuskeln. 
 Sehne des III. WVadenbeinmuskels. '1- Rauhigkeit am V. Mittelfußknochen. 
oft durch überbrückende Bandstreifen festgehalten, wenn nicht andere 
Fixierungsmittel gegeben sind.  An dem hinteren Umfang der Fuß- 
knöchel ist die Knochenrolle verwendet, um die Sehnen aus der senk- 
rechten Lage an dem Unterschenkel auf die horizontale Fläche der Fuß- 
sohle überzuführen. Die Sehnen des hinteren Schienbeinmuskels und 
des Zehenbeugers werden um die hintere Seite des inneren Knöchels 
(Fig. 120 Nr. 7) herumgeführt und erscheinen nach einer starken Knickung 
am inneren Fußrand wieder, um unter dem Abzieher der großen Zehe 
(Fig. 120 Nr. 9) an ihren Anheftungspunkt zu gelangen. Wieder  sind es 
starke Bandstreifen, welche das Abgleiten von der nur seicht einge- 
schnittenen Rinne an dem Knöchel verhüten. An dem seitlichen Fuß- 
rand vermag jeder an seinem eigenen Fuß die Vollendung der Knochen- 
rolle, während der Bewegung zu beobachten. Die beiden Wadenbeinmuskeln
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.