Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Plastische Anatomie des menschlichen Körpers
Person:
Kollmann, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1947221
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1949645
188 
Abschnitt. 
Fünfter 
scheibe und dem Schienheinstachel, das Kniescheibenband (Ligamentzmz 
patellare, Fig. 98 Nr. 12) genannt, ist nur an seinem Anfang und seinem 
Ende deutlich zu sehen, in dem mittleren Abschnitt liegt dieses Band etwas 
vertieft. An den Rändern des Kniescheibenbandes sind zwei rundliche 
Anschwellungen bemerkbar, welche von den im Innern der Kapsel be- 
findlichen Fettpolstern herrühren. Diese Polster werden" in der Streck- 
Gerad. Schenkelm. L.- 
Äuß. Schenkelm. 2-- 
Beuger "b- 
Fettpolster l:- 
Wadenbeinm. 5-- 
Zehenstrecker 5b- 
Vordßchienbeinm. 1-- 
A. , w:  
 91..     X-sfjss;   
k  "i.   MW-afxäxfivi?  
w "JN  w xIi-"vxülßßglßwititläfkf 
s.   isyiiwsxp 
"ÄrLvvW-{fwll 4 ÄIXEINFYÜIWIFÄCH 
   ß w ß Mäßißsßswwß wlvldwß: 
MÄX 5M, A? 3  w. iWv.331;vWIFP-Iüjmn 
Ffw pöxxßv Yl"  "WMÜI 
vag" msquxX qs.) i, MM?" 1M: 5x1: M hfßiiwklk  
x98 "Xi-Y Ähunwßwvßlkßßi,   wir! 
xi:  35311?!" "fälälwf!   
 v Y-M  "Ä-se.    .1 4'    35W  J wxßw", 
 F  g ejiaäiiilirßä 
4'      
 Ü  4:! um M a,  
jr Jwßfät.    (f 
 m    
 W  
„ I]  "h KQIFTIEÄÄQ: M221:  
 w "Ixhjrw 1575!"  
    
w   ß ÜKUV   
 "ß  EX kW:  
 ß"? ü! ' 9' "x  " (Fix?  
ß"  M. [I] M; {NVATWVTÄWN äxßwi;   
 5' qvww N AkwalUäÄflääxäßxYXx 
vWW Q" "y N 311;, Mswßr-k. 
 In       
X:  x q? WJLLW, 1. 16  A. 
-8 Schneiderm. 
"9 Inn. Schenkelmuskel. 
"19 Kniescheibe. 
"11 Fettpolster. 
"12 Kniescheibenband. 
'15 Schneidermuskel. 
-1!1 Schienbein. 
Fig. 98. 
des 
Kniegelenk mit den in der Umgebung befindlichen Muskeln 
Unterschenkels nach Wegnahme der Haut. 
Ober- 
und 
lage gegen die vordere Kapselwand gedrängt und wölben zu beiden Seiten 
der Sehne die Haut in Form von rundlichen Anschwellungen hervor. In 
Figur 98 sind bei Nr.4 und Nr. 11 diese, durch die Fettpolster bedingten 
Erhöhungen, nach Abnahme der Haut zu sehen, in Figur 99 Nr. 3 sind sie 
vom Knie des Lebenden dargestellt.  Abgesehen von diesen mit der 
Gelenkkapsel in unmittelbarem Zusammenhang stehenden Formen sind 
ferner in der Streeklage durch die Haut zu erkennen: 
der innere Knorren des Obersehenkelknochens (Fig. 99 Nr.8);
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.