Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Plastische Anatomie des menschlichen Körpers
Person:
Kollmann, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1947221
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1949405
164 
Abschnitt. 
Fünfter 
Wendung kommen. Dennoch wurden diese extremen Stellungen gewählt, 
weil die geringeren Grade dadurch leichter verständlich werden. Bei 
der Radialiiexion (Fig. 87) ist der Abstand der Elle von dem Mittel- 
handknochen des kleinen Fingers durch die Haut zu erkennen. Vier 
Pfeile treffen 1) das Köpfchen der Elle, 2) das dreieckige Bein der Hand- 
wurzel, 3) den Mittelhandknochen des kleinen Fingers, 4) den Kleinfinger- 
ballen. An der Daumenseite ist die Linie der Handwurzel eingeknickt; 
die Vertiefung ist von dem Mittelhandknochen des Daumens und dem 
Ende der Speiche (Fig. 87) begrenzt.  Bei der Ulnartlexion ist die 
Kleinfingerseite verkürzt, dagegen die Radialseite der Handwurzel ver- 
längert (Fig. 88). Durch die Haut hindurch ist erkennbar: das verdickte 
Speichenende, die Basis des Mittelhandknochens des Daumens und da- 
zwischen der Raum für die Handwurzel.  Diese Bewegungen innerhalb 
der Handwurzel sind in der letzten Zeit mit Hilfe der X-Strahlen ein- 
gehend untersucht worden. Näheres bei H. Vmcnow, Zeitschrift für 
Morphologie und Anthropologie. Bd. I. 1899. Mit Abbildungen und 
Litteraturhinweisen auf die Arbeiten von HENKE, H. v. MEYER, R. DU Bors- 
REYMoNn, ZUCKERKANDL u. A. 
Die Gelenkverbindung zwischen der Handwurzel und den 
Mittelhandknochen setzt sich aus der unteren Reihe der Carpal- 
knochen und den Basen der Mittelhandknochen zusammen (Figg. 87 u. 88). 
Mit Ausnahme des Gelenkes zwischen dem Carpale I und dem Daumen 
ist die Beweglichkeit der übrigen Finger eine sehr geringe, denn die sich 
berührenden Gelenkflächen sind plan. Die Beweglichkeit zwischen ebenen 
Gelenkflachen ist aber gleich Null. 
Bewegungen 
zwischen 
der 
Mittelhand 
und 
den 
Fingern. 
Das Öffnen und Schließen der Hand wird durch eine Beuge- und 
Streckbewegung vollzogen, welche die Finger auf den sphärischen Enden 
der Mittelhandknochen (in der Articulatio nwtacarpo-phalangea) ausführen. 
Bei der Streckung liegt der Rücken der Finger in gleicher Flucht mit 
dem Handrücken. Bei weichen Gelenkkapseln ist eine Überstreckung 
möglich, wobei der Rücken der Finger sich etwas dem Rücken der Mittel- 
hand nähert. Der Barockstil, der seinen Menschen stets so zierliche 
Attitüden gab, machte von der Thatsache der Überstreckung der Finger 
den häufigsten Gebrauch. Wir begegnen übrigens der Üherstreckung des 
kleinen Fingers fast allgemein und noch heutzutage bei unseren Damen; 
sie fassen das Glas mit vier Fingern, während der kleine Finger leicht 
gebeugt sich in der Uberstreckung befindet. Bei jedem Menschen ist 
diese Überstreckung möglich, sobald der Finger dabei gebeugt ist, da- 
gegen ist sie nur bei Auserwählten in der Streckung ausführbar. 
Bei der Streckung der Finger in dem Gelenk zwischen Mittelhand
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.