Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Plastische Anatomie des menschlichen Körpers
Person:
Kollmann, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1947221
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1948777
Stammes. 
des 
Knochen 
103 
Die Drehung des Kopfes nach rechts und links geschieht zwischen 
Atlas und Zahnwirbel. Nimmt man die Stellung, bei welcher das Ge- 
sicht gerade nach vorwärts gerichtet ist, als die Ausgangsstellung an, so 
vermag der Kopf zwischen den beiden ersten Wirbeln (Fig. 59 A u. E) 
nach jeder Seite 25-300, also zusammen 50-600 Drehung auszuführen. 
ß  1 Zahnfortsatz. 
Geleßkßäche   Obere Gelenkfläche. 
    
Querfortsatz Sun" '  Ä   Querfortsatz. 
  "K .15: 
Wirbelloch 3 l   
H M311"  
9'  ß._  ü Gespaltener Dornfortsatz. 
Fig. 58. Epistropheus von oben und hinten gesehen. 
Obere 
Um den Gang dieser Bewegung zu sichern, ist zwischen Atlas und Zahn- 
wirbell eine besondere Art der Führung hergestellt, welche jede Unsicher- 
heit und jede damit verbundene Gefahr für das Rückenmark unmöglich 
macht. Der Zahn (Fig. 58 Nr. 1) ruht in einer geglätteten Aushöhlung 
des vorderen Atlasbogens (Fig. 57 Nr. 3), und ein starkes quergespanntes 
Band hält ihn in dieser Lage fest. Andere Bänder gehen von seiner 
Ob' GelenküJlAltlaqPfanne) 3Nxx   Zahnfortsatz. 
62„ {wie ifylimy. Wg",  
Obere Gelenkfläche des   Vljvgyä  "x 
Epistro heus   lllxflif"? i,  55 Querforts. d. beid. Wirbel. 
P am, 11K  I,  W M? „ 
Querfortsatz s     l „ 1,1  4  
v k! r  Hx x  
" I"  K 
1x"! Äflllyhvlllxlüx xxx 
Bogen des Epistroplleus Z X2 Bogen des Epistropheus. 
Fig. 59. Atlas und Drehwinkel.  
A Atlas. E Epistropheus. 
Spitze nach aufwärts zur Mitte des vorderen Randes und an die Seiten- 
rander des großen Hinterhauptsloches und sichern den Gang so voll- 
ständig, daß die Bewegung des Schädels nach allen Richtungen rasch 
und sogar sehr energisch ohne Gefahr ausgeführt werden kann. Der 
Zahnfortsatz ist die sichernde Achse, um die sich der Atlas mitsamt dem 
Schädel dreht. 
1 Der Name Epistropkezzs von sträphö, ich drehe, für den zweiten Halswirbel ist 
gänzlich falsch, weil nicht er sich dreht, sondern der erste; dennoch darf der alt 
hergebrachte und in allen Handbüchern vorkommende Ausdruck nicht ohne weiteres 
beseitigt werden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.