Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klassischer Skulpturenschatz
Person:
Reber, Franz/von Bayersdorfer, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1935003
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1936842
ERLÄUTERUN GEN 
ZU 
337" 
342: 
337 
Unäekannter Meister, 11. 711km. n. Chr. Riimixclze Kunst. 
Reiterrtatzee des Kaiszr: Marc Aurel. 
Die bekannte Statue des Philosophenkaisers ist im Civil- 
kleide, aber in dem Gestus einer Anrede an das Heer oder 
an Besiegte dargestellt. Einst in der Nähe des lateranischen 
Obelisken aufgestellt und bis zum I6. jahrh. an dieser ihrer 
ursprünglichen Stelle, war das für Constantin genommene 
Reiterbild, 1473 restauriert, 1583 auf das Kapitol versetzt 
worden. Der Sockel geht auf einen Entwurf Michelangelos 
zurück. Piazza del Campidoglio, Rom. 
Bronze, einst vergoldet. Ueberlebensgross. 
338 
Yacopo della Quercza. 1;71_1438. Taxkaniszhe Kunst. 
Kopf vom Grabmal der [laria de! Carretto. 
Wie in allen Werken seiner Frühzeit, so erscheint auch 
an unserem 1406 ausgeführten Werke der sienesische Bahn- 
brecher der Renaissance noch keineswegs frei von mittel- 
alterlichen Reminiscenzen. Der Sarkophag ist noch gotisch 
in den Profilen, während die festontragenden Putten die 
Renaissance schon in voller Entwicklung zeigen. (Vgl. unten- 
stehende Vignette.) Auch die schöne jugendliche Gestalt, 
welche mit dem Hündchen zu Füssen auf der Deckelplatte 
liegt, ist noch mehr mittelalterlich gedacht, als die Werke 
Ghibertis. Der schöne Kopf, welchen unsere Tafel allein 
giebt, lässt indes bereits die Höhe der 1425 begonnenen 
Arbeiten Quercias am Portal von S. Petronio zu Bologna 
ahnen. (Vgl. C. Cornelius, jac. della Quercia 1896, S. 65 fg.) 
Im Dom zu Lucca. 
Carrarischer Marmor. Lebensgrosse Hauptfigur. 
340 
P6167 Vvlifßkß?   14551-1529. Oöerdmtrrhe Kunst. 
Christus um! die Schwestern de: Lazarur. 
Die auf unserer Abbildung lesbare Inschrift wie die 
Wappen belehren, dass das Werk zu dem Grabmal der Frau 
Margaretha Tucher, einer gebornen Imhoff gehörte. Die 
Scene giebt die Begegnung Christi mit den Schwestern des 
Lazarus, die um die Wiederbelebung ihres verstorbenen 
Bruders bitten. Die Renaissancearchitektur des Hintergrundes 
wie die Umrahmung zeigt ein im Vergleich mit. dem Sebaldus- 
grab vorgeschritteneres Stadium des Verlassens der Gotik, an 
welche nur noch der Einblick in den Chor der Kuppelkirche 
erinnert. Eine Wiederholung des Werkes von Hans Vischer, 
. dem Sohne des Meisters, für den Pfalzgrafen Otto Heinrich 
l 543 ausgeführt, befindet sich im N ationalmuseum zu München. 
Dom zu RegensburgÄ 
Bronze. Kleine Figuren. 
 341 
Francisco Zarczllo y Almraz, 1707-1781. Spanixrlze 
Kunst. Der yurlarkmr. 
Die aus fünf Figuren, Christus, Judas, einem Kriegsknecht, 
Petrus und Malchus bestehende Gruppe zeigt noch die gleiche 
Naturunmittelbarkeit und Lebendigkeit der Handlung, welche 
die spanische Kunst seit ihrem Aufschwunge auszeichnet. 
Ermita de Jesus zu Murcia. 
Holz. Lebensgross. 
339 
Unbekannler Meister. Anfang der XV]. 711km. 01W- 
deutsche Kunxi. Bemalte Holzrlalue de: h. Willillalrl. 
Der dargestellte Gründer des Bistums Eichstädt im Ponti- 
Fikalgewand, mit den gesticktem Figuren der Verkündigung 
auf der Mitra und den Aposteln am reichen Saume des 
Pluviale, hielt in der Rechten das Pedum, iwovon jedoch nur 
Reste erhalten sind. In Gold, Silber und Farben gefasst. 
Geschenk des Appellationsgerichtsrates Freiherrn von Aretin, 
weiland in Eichstädt, an das National-Museum in München. 
Holz, in Gold, Silber und Färben gefasst. 1,86 m hoch. 
342 
AWÄOWZIO CLUZOUKZ. 1757-1822. llalienisrllc [Gunst Grabmal 
de: Papstes Clemmx X11]. 
Das Denkmal des 1769 verstorbenen Papstes Clemens XIII. 
kam erst ein Vierteljahrhundert nach dem Tode des aus dem 
Hause Rezzonico stammenden Kirchenfürsten durch dessen 
Neffen zur Aufstellung. Die Figuren der Religion und der 
Todesgenius wie die beiden Löwen erheben sich zwar nicht 
über die gewöhnliche Leere Canovascher Arbeiten, das Papst- 
bildnis aber ist nicht ohne Leben und Empfindung. St. Peter 
in Rom.  
Marmor. Ueberlebensgrosse Figuren. 
Sa rkaplmg 
Skulpturenschatz [II
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.