Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spanien
Person:
Israëls, Jozef
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1924014
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1925286
SONNTAG 
IN TOLEDO. 
Sonntagmorgen in diese Kirche gehen würde. Jeden Sonntag- 
morgen würde ich mich einer solchen Bestrafung gern unter- 
ziehen, die Musik, den Weihrauch, das herrliche Licht ge- 
niessen und mir einbilden, dass ich fromm sei. 
Den sonnigen herrlichen Nachmittag streiften wir wie Ent- 
deckungsreisende durch Toledo und seine Umgegend. Durch 
enge Gassen, die stets bergab gingen, über "freppen, die 
mit unbequemen spitzen Steinen belegt waren, längs sehr 
alter und abgebröckelter Mauern, und Wlf kamen an den 
wZocodovere, der arabische Name für ßPlatza. Diese stille 
Stadt, wo jetzt alles durchweg spanisch-katholisch ist, war 
vor Jahrhunderten der Sitz von Mauren und Juden. Der 
Name Toledo selbst ist hebräischen Ursprunges: die Stadt 
der Abkömmlinge könnte es heissen. Alcazar auf der Höhe, 
die Brücke von Alcantara in der Tiefe haben noch die Namen 
ihrer früheren Erbauer behalten. Doch ist so viel, so viel 
seit jenen Tagen hier geschehen. Jetzt sind keine Scheiter- 
haufen oder Tourniere auf dem Zococlover. Eine fröhliche 
Militärmusik 
der 
hier 
befindlichen 
Kadettenanstalt 
lässt 
die 
Stadt zusammeilkommen. Junge Leutnantchen spazieren ge- 
schäftig hin und her, und in den Cafes ringsum bringt die 
Bevölkerung von Toledo in der fröhlichen Sonne ihren Sonn- 
tag durch. 
Wir schlendern noch einige Strassen abwärts: hier ist ein 
Museum. wMuseox steht mit grossen Buchstaben über der 
Thür. Leider! Giebt es denn keine Stadt ohne Museum, 
und ist jeder Fremde verpflichtet, da hineinzxigehen? Glück- 
licherweise ist es Sonntag und die Thür geschlossen; so 
konnten wir ruhig weitergehen. Doch wir waren zufrieden, 
dass Toledo auch sein Museum hat. 
Es hat uns diesen schönen Nachmittag nicht verdorben. 
Wir stiegen immer tiefer in die Stadt hinunter, und wir kamen, 
obwohl mühsam, durch die närrischen Ruinen und Krümmungen,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.