Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spanien
Person:
Israëls, Jozef
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1924014
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1924771
ZUGE. 
lag mir auf der Brust, aber dann und wann gellte ein Pfiff 
des Zuges in meine Ohren, der alles vertrieb; dann blickte 
ich auf, alles war dunkel um mich her, nur kamen fortwährend 
grellrote Lichter, die meine Augen blendetcn, und zum Ueberlluss 
donnerte und rasselte der Zug durch meinen Kopf; diese 
Lokomotive war mein Feind, den all mein vermeintliches 
Jammern nicht kümmerte, vorwärts jagend ohne Aufenthalt. Auf 
einmal kommt es mir seltsam vor, als ob eine Veränderung 
im Anzug sei; das Stampfen und Stossen meines 'I'yrannen 
wird schwächer, es ist, als ob er innerlich zittert und bebt, 
er atmet schwerer. Wirklich, der Zug steht still; ich sehe 
nun auch, dass sich in meiner Höhle ein Fensterchen mit 
einer Gardine befindet, wodurch das spärliche graue Morgenlicht 
dringt. ja, ja, es ist so, wir sind über die Grenze, wir sind 
in lrun. Meine Freunde! Ich heisse Euch willkommen in Spanien.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.