Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spanien
Person:
Israëls, Jozef
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1924014
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1926012
144 
RONDA. 
zu fallen; aber mit erhobenem Auge und Herzen war es doch 
entzückend, diese wunderschöne Berglandschaft zu geniessen, 
vor allem als unser Weg am Rande eines hohen Felsens längs 
einem rauschenden Wasser lief, das von oben in vielen 
Windungen nach unten brauste. schwindlig von dem Licht 
und dem mühsamen Weg kamen wir auf einer grossen und 
breiten Hochebene an. Hier stiegen wir ab und liessen 
unsere Tiere von dem kurzen Gras fressen, das hie und da 
zwischen den Steinen wächst. Cigaretten wurden angesteckt, 
und gemütlich genossen wir das grosse und weite Panorama. 
Wir hörten in der Ferne das Klappern einer Wassermühle. 
Meine jungen Reisegefährteil hatten das Verlangen, dieselbe 
zu sehen. Der Führer erzählte Wunder davon, aber er konnte 
seäor 
padre 
nicht 
anraten, 
über 
all 
die 
Steine 
und 
Hecken 
zu klettern. XIVas mich betraf, ich fand es hier schön genug. 
Zu dreien, der Führer voran, gingen sie dann die Mühle be- 
suchen und wollten schnell zurückkommen. 
Da sass ich nun allein in der grossen, stillen Weite; ich 
hörte das Klappern der Mühle, das Strömen des Wassers, 
das Summen der Käfer und Fliegen; Schmetterlinge flogen 
um mich hin, Eidechsen schlängelten sich über die Steine. 
Ganz allein in dieser wüsten Einsamkeit bemerkte ich, dass 
ich kein Held war; jedes Geräusch oder Bewegung erschreckte 
mich, das Bellen von Hunden in der Ferne und das Auf- 
fliegen von Vögeln. Wirklich, da kam ein grosser, brauner 
Adler dicht über meinem Haupte aus einer Felsspalte ge- 
flogen, er beschrieb einige Kreise hoch über mir, ich ergriff 
meinen Stock, als ob ich wirklich damit etwas hätte ausführen 
können; glücklicherweise jedoch schien ich ihm als Beute nicht 
zu gefallen, er breitete seine grossen Flügel weit aus, und 
in schneller Fahrt Flog er weiter. Da sass ich wieder nach- 
denklich, ganz allein, die Zeit wurde mir etwas lang, sie hätten 
schon zurück sein können. Wieder hörte ich etwas anderes
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.