Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spanien
Person:
Israëls, Jozef
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1924014
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1925888
ALGESIRAS. 
131 
aber das war uns nicht genug, wir mussten ein Unterkoxximexi 
für die Nacht haben. Das war der schwache Punkt. Aber 
der Hinke, kleine Mann ging mit uns durch das Haus. War 
es ein Haus, war es ein Turm oder ein Keller? Und doch, 
o Wunder! es war für jeden ein Zimmer und ein Bett vor- 
handen. 
Gemütlich und komisch war für uns das Jahrmarktsdiner; 
etwas roh und seltsam zwischen diesen für uns so fremden 
Kerlen 
Frauen 
und 
und 
den uns 
Mädchen. 
zulachenden, jedoch unverständlichen 
Glücklich lief alles ohne Streit oder 
Unglück ab, und wir schieden 
gefährlichen Gesellschaft. 
verstohlen 
EIUS 
dieser 
CIIWEIS 
Es war gut, dass ich mit einem altmodischen Leuchter 
mit tropfender Fettkerze in der Hand, müde von dem vielen 
uns umringenden Lärm, das mir zuerteilte Zimmer nicht 
ordentlich besichtigen konnte; ich schlief ein, ohne mich um 
etwas zu kümmern. Ich hörte die Kanone von Gibraltar , 
doch ich schlief wieder ein, und als ich erwachte, sah ich, 
dass eine Gardine vor mein Bett gezogen war, um mich vor 
dem frühen Licht zu beschützen, das durch das Fenster kam, 
dem mein Bett gegenüberstand. Neugierig besah ich meine 
Umgebung". Sie gefiel mir nicht; dies war das ärmlichste 
Zimmer, das ich je bewohnt hatte. Die Thür, die ich ver- 
schlossen zu haben glaubte, stand etwas offen, das grosse, 
verrostete Schloss hing mit Schlüssel und allem daran. Einige: 
dicke, rote Balken liefen quer durch die Decke, die voll- 
ständig kahlen Wände hatten blaue Flecken und waren be- 
schädigt, mit grossen, grauen Löchern, aus denen Nägel 
herausgezogen waren, der FUSSbOClCH war aus roten Ziegeln, 
aber so verschlissen, dass der einzige Stuhl, der vorhanden 
war, schief in dem Schutt stand. Wo war die XVaschtoilette? 
Nun, 
U 1T! 
mich 
waschen, 
konnte 
ich 
wahrscheinlich 
nach 
unten 
3.11 
die 
Pumpe 
gehen 
u n d 
das 
allgemeine 
Handtuch
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.