Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spanien
Person:
Israëls, Jozef
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1924014
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1925790
122 
AFRIKANISCHE 
LANDSCHAFT. 
werfend und glänzend in dem Smaragdgrün der Wälder, in 
denen Vögel sangen. Wir hörten die Nachtigall  es begann 
Abend zu werden  wir stiegen nach dem Strand hinunter 
und erreichten Tanger wie wir angekommen waren, über den 
bräunlichen Sand durch die Seepforte. 
Es war mir stets ein Rätsel, wie die Wohnungen hier, diese 
grossen, viereckigen Steinklumpen, von innen aussahen. Mir 
wurde stets gesagt, dass es gefährlich sei, dass dort nichts zu 
sehen sei und dass man, selbst wenn man die seltsamen Eigen- 
der 
heiten 
kennß 
Bewohner 
doch 
nichts 
sehen 
bekäme. 
Eines Morgens spazierte ich allein, mit meinem Stock be- 
waffnet, um auf den schmutzigen und holprigen Strassen das 
Gleichgewicht zu bewahren, als ich eine Pforte oder Eingang 
sah, in dem eine Frau damit beschäftigt war, aus einem Brunnen 
Wasser zu schöpfen. Ich wartete einen Augenblick, und als 
sie fortgegangen war, ging ich hinein und sah einen hohen 
dunkeln Raum, in dem sich ein grosser steinerner Brunnen be- 
fand, wie er wohl auf den Bildern von Rachel und Lea dar- 
gestellt ist. Ein Rad war hoch über dem Brunnen angebracht, 
woran Seile und ein eiserner Haken hingen, alles war alt und 
verwittert, aber es scheint, dass diese Sachen hier besonders 
lange halten. Als ich mich umsah, bemerkte ich in der andern 
Ecke im Dunkel eine Steintreppe, die nach oben führte, natür- 
lich nach den Räumen der Bewohner dieser finsteren Klause. 
Die Neugierde trieb mich nach oben. 
aber als ich mich ein Stück oberhalb 
Es 
des 
war sehr 
Brunnens 
dunkel, 
befand, 
wurden 
die 
schwach 
Stufen 
erleuchtet 
durch 
eine 
kleine 
Oeff 
nung, die sich im Dache befand; ich hörte etwas schleppendes 
nach unten kommen, konnte es aber nicht sehen, da ich mich 
auf einer Wendeltreppe befand. Aber bei der Drehung, die 
ich nun hinaufstieg, kam eine Frauengestalt herab. Eine 
schlanke Frau mit einem grossen Krug im Arm. 
Als sie mich bemerkte, drehte sie ihr Gesicht nach der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.