Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spanien
Person:
Israëls, Jozef
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1924014
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1925709
AFRIKA. 
IIS 
ganz und gar nicht; aber um ihn endlich los zu werden, 
ich nach der Karte unseres Führers und bedeutete ihm, 
griff 
sich 
mit diesem Manne zu verständigen. Er stiess einen Ruf der 
Ueberraschung aus und sah mich sehr betrübt an, aber endlich 
verliess er, meine Hand küssend und sich verneigend, mein 
Zimmer. Das war auch nötig, denn ich war bei aller Müdigkeit 
nun auch noch steif von dem Sitzen während des Schlafens. 
Meine Reisegefährten, die sich bereits erfrischt hatten, kamen, 
um nach mir zu sehen und meldeten, dass alles zu einem 
guten Mahle fertig wäre. Eine halbe Stunde hatte ich noch 
übrig, und diese wurde angewandt, um alles zu thun, was ein 
Mensch bei solcher Gelegenheit thun muss, und wie neuge- 
boren von innen und aussen ging ich aus dem Speisesaal 
nach meinem Zimmer, um zu lesen und zu schreiben. 
Aber daran war nicht zu denken; als ich den Vorhang, der 
vor dem weit geöffneten Fenster hin- und herflatterte, wegzog, 
stand ich erstaunt und betroffen da; ich sah zum ersten Male 
eine afrikanische Stadt. Tanger lag glänzend im Sonnenlicht 
wie ein Panorama vor mir. Unabsehbare Reihen weisser 
Häuser, Türme und Mauern, wie hingestreut über hohe und 
{lache Hügelreihen. Alles war weiss, sowohl der Vordergrund, 
als auch weiter hin, wo die Türme und die Moschee standen, 
weisse, hoch kannelierte Mauern mit Oeffnungen, als ob es 
Schiessscharten wären. Weiss, alles weiss, bis es in der Ferne in das 
herrliche Blau der See überging. Das Blau kam zwischen dem 
Weiss hier und da zum Vorschein, wenn die Hügelkette sich 
senkte oder schroff abfallende Felsen eine Schlucht bildeten, 
bis endlich dort, wo die Stadt ein Ende nahm, das Blau 
der See sich als scharfe Linie gegen den Horizont abhob. 
Ich setzte mich und starrte auf die herrlichen Linien und 
Farben, bis ich bemerkte, dass der Abend hereinbrach. Die 
Farbe der Luft wurde grünlich-blau, und hin und wieder bekamen 
die violett gefärbten, langen, schmalen Wölkchen einen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.