Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Spanien
Person:
Israëls, Jozef
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1924014
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1925662
AFRIKA 
109 
und die rollenden Wellenberge mit weissen Köpfen und violett- 
grünen Zwischenfarben geben dem Ganzen eine unaufhörliche 
rhythmische Bewegung. 
Aber auch die Bemannung des Schiffs ist sehenswert. Neger 
und spanische Matrosen, Reisende jeder Nationalität und Kleidung, 
von dem englischen Touristen im karriertem Anzug bis zum 
Araber, der auf dem Verdeck liegt, sich in seinen weiten 
Burnus wickelt, und halb nackte Kinder mit geschorenen Köpfen 
und Amuletts auf der Brust. 
Wie ein kleines Intermezzo sassen neben mir zwei spanische 
Nlädchen aus Cadix, aufrecht, bange und blass wie zwei Marmor- 
bilder, ihr feines Profil dem Horizont zugewandt. Sie sprachen 
nicht, drückten sich schüchtern aneinander, allmählich wurde 
die eine immer blasser und blasser und die andere besorgt und 
unruhig, und sie gingen still vom Verdeck nach unten, und ich 
habe sie nicht mehr oben gesehen. Stundenlang ging es auf und 
nieder, oft schien es, dass wir versanken, um dann wieder mit 
dem Vordersteven nach oben geworfen zu werden, alles schüttelte, 
krachte 
und 
zitterte, 
aber 
diese 
ururde 
Eintönigkeit 
oft 
durch 
vorbeikommende Schiffe, die mit ihren bunten Segeln jauchzend 
und grüssend an uns vorüberfuhren, Llnterbrochen. Dampfschiffe, 
Kriegsschiffe und Schaluppen mit turbanbedeckten Marokkanern 
kamen 
UIIS 
vorüber 
Endlich 
sahen 
wir 
der 
Ferne 
einen 
kahlen 
Felsen 
) 
das 
war Tanger; noch waren wir auf hoher See, aber unser 
Dampfer warf Anker und blieb liegen. Nun erschien der 
Gesandte mit seinem Gefolge auf dem Verdeck; eine Flagge 
wurde gehisst, und wir sahen in der Ferne etwas ankommen, 
das einen Goldklumpen auf einer blau-silbernen Schüssel glich. 
Es wurden Signale gepfiffen, Anstalten zum Verlassen des 
SChiffCS gemacht, Leitern niedergelassen, und die wunderliche 
Figur in der Ferne entpuppte sich als eine mit grossen Flaggen 
verzierte Schaluppe, die geradeswegs auf uns zukam. Es war
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.