Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Trachten
Person:
Hottenroth, Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1903869
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1906377
F. 6. Kaiserlicher Mantel (XII in der Kathe- 
drale zu Metz). 
F. 7. Kaiserlicher Mantel (XII Sizilianisch). 
F. 8. Französische Schnittmuster: 1, 2 männ- 
liches Unter- und Oberkleid  3 männliches 
Oberkleid (XII); 4 normannische Hosen  5 Aer- 
mel eines Frauenrockes  6, 8 Aermel eines Frauen- 
rockes (XII); 7, 9 männlicher Mantel  10-12 
Kappe (XII); 13 Schnitter (XII); 14 Schitfszieher  
15-19 verschiedene Arten von Mantelverschluss. 
F. 9. Kriegsleute: 1-6, 8  7  8 im 
Corium  9 im gegitterten Haubert  
F. 10. Kästchen (merowingische Zeit). 
F. 11. Glöckchen (romanisch, die Handhabe 
scheint aus späterer Zeit). 
F. 12. Kelch des h. Remigius (XII). 
F. 13. Schuhe mitSchenkelumwickeIung (IX lango- 
bardisch); zwei Frauen (langobardisch); zwei Diener 
(maurisch); Mann mit kurzer weiterHose und ein zweiter 
mit kapuzenbesetztem Ueberrocke (XII maurisch). 
F. 14. Deutsche Schnittmuster: 1-3 Frauenrock, 
Brust- und Rückenblatt mit Aermel (XIII); 4, 5 
männlicher Rock mit Aermel (Mitte des XIV.); 6-8 
männlicher Rock mit Aermel (2. Hälfte des  
9, 10 männlicher Rock mit Aermel (2. Hälfte des  
F. 15. Skandinavische Herrensitze (Lehnstühle; 
Wende des XII. und XIII.). 
F. 16. Deutsche Trachten: 1 Falkenier; 2 Ge- 
lehrter in Kappe mit Kapuze oder Gugel; 3 Schnit- 
terin; 4, 5 vornehme Leute (Mann und Frau) ; 6 Ritter 
mit Dame zu Pferd; 7-10 ritterliche Kopftrachten; 
11 Pfauenhut; 12 Dienstmagd (mit einem Blasebalg 
das Feuer schürend; aus der Manessischen Lieder- 
handschrift, gegen 1300). 
F. 17. 1, 2, 5, 6 Lederstrümpfe (Ledersen) mit 
Haftel (6, XIV); 3, 4, 7-12 Schnabelschuhe in 
verschiedenen Formen nebst Unterschuhen (1. Hälfte 
des  13 Fersenstück (1. Hälfte des XV); 14, 
15 Schuhe (Kuhmäuler, Wende des XV. und XVI.). 
F. 18. Weibliche Kopftrachten: 1-8 Schleier 
und Brusttuch (Weihel und Wimpel XIV). 
F. 19. Die Gugel: 1-3 Schnittmuster; 4-11 
Gugel in verschiedenen Anlagen (XIV und XV). 
F. 20. Deutsche Schnittmuster: 1-3 männlicher 
Rock: Brust- und Rückenblatt samt Aermel (XIV); 
4 weibliches Oberkleid (XIV); 5, 8 männlicher Ober- 
rock mit Aermel (2. Hälfte des  6 Aermel zur 
Schecke  7, 9, 10 weibliches Unterkleid: Brust- 
und Rückenblatt samt Aermel (XIV); 11 ärmellose 
Schaube  12-14 Wams mit Schoss (2. Hälfte 
des  16, 20 Frauenrock mit Einsatz  17 
Frauenrock (Robe) nach französisch. Muster (LHälfte 
des  18 Frauenoberkleid (Ende des  19 
Beinkleid  
F. 21. 1-8 deutsche Bauern  
F. 22. 1-9 deutsche Bauern  
F. 23. Deutsche Schnittmuster des XVI.: 1- 10 
Schlitze und PuiTen; 11, 12 Schaube mit rundem 
Armloch; 13 Aermel zur Schaube mit eckigem Arm- 
loch; 14-16 Lederwams der Landsknechte (14 halbes 
Rückenblatt, 15 halbes Brustblatt, 16 Schoss); 17-19 
Gelehrtenschaube; 20, 22Frauenkoller; 21 Frauenrock. 
F. 24. 1, 2, 4-10, 17 Barette nach Lands- 
knechtmode; 3, 15 Gelehrtenbarette; 11 Kalotte; 12, 
13 Bauernmützen; 14 Kragenkapuze; 16 kaiserliches 
(spanisches) Barett; 18-20 weibliche Kopftücher in 
Haubenform. 
F. 25. 1, 2 Messerbesteck, von Frauen am 
Gürtel getragen; 3, 4 Bügel und Schlussstück eines 
Frauengürtels; 5-9 Frauentaschen und Taschen- 
knopf; 10-12 Frauenkalotte mit Einzelnheiten. 
F. 28. Alpenbewohner: 1, 2 der Stein- und 
Beinzeit; 3, 4 der Pfahlbautenzeit; 5, 6 Alpenetrusker; 
7, 13 Alamannen; 8 Germane zur Zeit des ersten 
Zusammenstosses mit den Römern; 9-12 gallische 
Aelpler in römischer Zeit; 14 Franke. 
F. 27. 1, 2 Perser; 3-5 Donaukelten. 
F. 28. 1 Bruchstück eines Panzers mit eisernen 
Platten (vielleicht alamannisch); 2 Schwertklinge; 
3 Beil; 4 Frameaeisen; 5 Stück eines Bogens aus 
Holz (Pfahlbautenrest); 6 Ritter im jazeran (Buch- 
malerei aus dem VIII. oder  7 Ritter im grossen 
Maschenhaubert (Relief von einem Reliquienkasten, 
Ende des  5 Herzog Burkhard von Schwaben 
(Relief in der Basilika zu Zürich, Ende des  
F. 29. Friesischer Mantel (aus einem schles- 
wigschen Totenbaume); 2 Hosen (gef. in einem ost- 
friesischen Torfmoore); 3 Wollschurz (gef. in Jüt- 
land); 4-6 Mützen (Wandmalerei in der Abtei 
St. Savin zu Poitou); 7 Mütze (Karls des Grossen 
auf dem lateranischen Musivbilde). 
F. 30. Flandrische Edelleute  
F. 31. Niederländer: 1 Obmann der Schiffer- 
zunft; 2, 3 Bootsleute; 4 flandrischer Bauer; 5 Bauer 
aus Cleve; 6, 7, 10 holländische Bürger; 8, 9 Edel- 
leute (XVI, 2. Hälfte). 
F. 32. Niederländer. Bürger und Soldaten (XVI, 
2. Hälfte). 
F. 33. Niederländer. 1,_4 Frauen aus Antwerpen; 
2 BrabanterinvomLande; 3 Handrische Dame; 5Dame 
aus Antwerpen im Hochzeitskleide; 7 Brabanterin bei 
Trauerfesten; 8 belgische Städterin (XVI, 2. Hälfte). 
F. 34. Orden vom Hosenbande. 
F. 35. Krönungsmantel mit Kapuze (Heinrich V11. 
von England zugehörig). 
F. 36. Französische Schnittmuster: 1, 2 weib- 
liches Obergewand (Sürkot, XIII); 3 Sürkot (1. Hälfte 
des XIV.); 4, 5 Brust- und Rückenblatt eines Sürkot 
(2. Hälfte des XlV.); 6  8 Pourpoint (Rücken- und 
Brustblatt mit Aermel, XIV); 9 Männerrobe (Brust- 
und Rückenblatt 1. Hälfte des XV.; 10 Frauen- 
robe  11 -14 kurzer Männerrnantel (11 Aermel, 
12 Achselstück; 13 Rückenblatt, 14 Vorderblatt, XV], 
Zeit Karls  15 glatter Männermantel (XVI, Zeit 
Franz  16 Männermantel (für Umschlag und 
Kragen zugeschnitten (XVI, Zeit Karls  17, 18 
ausgeschnittenes Leibchen (17 Rückenblatt, 18 Brust- 
blatt, XVI). 
F. 37. Französische Frisuren und Kopftrachten: 
1, 2 männliche Frisuren (XIV); 3, 5 weibliche Fri- 
suren (XIV); 4 weibliche Frisur (XIII, Ende); 6 weib- 
liche Kopftracht (XV, 1. Hälfte); 7, 8 weibliche 
Kopftrachten (XV, Mitte); 9-45 Weibliche Kopf" 
trachten (XV, 2. Hälfte).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.