Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1898263
DAs 
KUN5TGEWERBE. 
  
  W      
.    YkI:Hsi         
  
 ksssMW ,Mwcw H 21saiinis1is1HIsEwwwWuWcanuMMwsIisJWnm ;csrIisWmswmIWWisIWWsI91sWsssWvsWHvWmsA 
 mscHJWWaJwHsnn j2W1iW1Mwxusw WW js WiskvIHl 
u1jbiZji,EjWifkj;fEijMhilf4IZIWWIIWWjjiWWHZWEITENWMHMMMMJHMJMMMM WFWM HWWWVTEIIäiifijfWfffffiEiJIjiisfJWinTjjjjjfiWNiijjJMfs 
Tafelau1Ta1z 
in Bronze u 
Ilanfc117s Ei 
rf von 
Lobmey1 
1llenbach. 
gefiellt fein laffen. Jedenfalls ist es von Bedeutung, dafs die KunPc des Decoras 
teurs Ach in diefem Charakter auf der AusFcellung präfentirt. selbfi der Plafond, 
der fonPr wenig Berücksichtigung in der cnglifchen Wohnung fand, erhält nuns 
mehr eine diefer XVand entfprechende Decoration, wenn sie auch ebenfalls nur 
Tapete ist. 
Ohne Zweifel hat die englifche Wohnung dadurch mehr Harmonie und 
Charakter bekommen. Uebrigens hat lich auch zur papiernen im gleichen Geifie 
eine fo1idere Dec0rati0n gefellt: wir meinen die buntglalirten Fliefen, deren Ges 
brauch und Fabrjcation in England seit wenigen Jahren einen. enormen Aufs 
fchwung genommen hat. Allerdings finden f1e in W0hnzimmern nur befchränkte 
Anwendung, geben ihnen aber doch .im Innern des Kamines oder als äufsere 
Verkleidung deffelben eine höchst angemeffene und glückliche Dec0ration, viel 
glücklicher als der weifSe oder schwarze Marm0r,s der uns doch immer auf ein 
anderes Land und ein anderes Klima hinweifet. Nichts kann auch glücklicher 
fein als die Verzierung, wie He bisher auf diefen Fliefen in Uebung Hand, und 
nur ganz neuerdings erst dringt ein anderer 0rnamentationsgeiPc ein, den wir 
fpäter bei anderen Gegenfianden noch näher werden kennen lernen. 
Mit der Decoration der Wände finden wir die Möbe1s und Vorhangft0ffe in 
FsFHKYssKIsEyOqSH1T
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.