Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1902646
Ls1 
478 
ARCHITEKTONISCHE 
ZEICHNUNGEN 
UND 
MODELLE. 
1 
mon von Wurm hervor, voll feiner Grazie in den Formen und ruhiger Harmonie 
in den Verhältniffen.   
Aus der Reihe der von den Baugefellfchaften ausgeführten Zinspa1äsIen 
führte der Architekt der Wiener Baugefellfchaft, Tifch1er, zwei Fac;aden vom 
Parkring vor, die zu dem Besten gehören, was in diefer stark frequentirten Richtung 
geschaffen wurde.  
In einem seitentracte des Ausltel1ungsgebäudeS war Gelegenheit geboten, 
über die Thätigkeit der beiden bedeutendsten Wiener Baugefellfchaften einen 
umfafsenden Ueberblick zu gewinnen. Es fanden sich dort unter den elegant 
ausgelIatteten Sammlungen ausgeführter Entwürfe zahlreiche oft fehr glückliche 
L6fungen der fchwierigen Aufgaben, die in den eigenthümlichen vielfeitigen 
Ansprüchen an diefe Zinspaläste begründet sind. Mit einer der oben erwähnten 
Fac;aden von Tischler legen wir die dazugeh6rigen Grundriffe vor, die zwei 
unmittelbar übereinanderliegenden Stockwerken angehören und dennoch weit 
auseinandergehenden Programmen entsprechen. 
Zum Schlufs haben wir noch eine Seite der Wirksamkeit der Wiener Archis 
tekten zu erwähnen, die auf die Aufnahme, Vervielfä1tigung und Veröffentlichung 
von hervorragenden Bauwerken der früheren und der gegenwärtigen Zeit gerichtet 
ist, worin sich befonders die angehenden Architekten des Polytechnicums und der 
Akademie unter Leitung ihrer Profefforen bethätigen. Diefe unter dem Namen der 
:iWien er Bauhütterc herausgegebenen Autographien fanden im KunsIhofe ihren 
Platz. Es ist hier nicht der Ort, alles das, Was die Bauhütte seit ihrem Entftehen 
veröffentlichte hier anzuführen; es mag genügen, darauf hinzuweifen, dafs die 
bedeutendsten Monumente Italiens, vieles aus der Gothik und Renaiffance 0esIers 
reichs und endlich sämmtliche hervorragenden Neubauten VViens in genügend 
grofsem Maafssiabe mit Details und Decorati0nssiücken darin aufgenommen find, 
Die Forderung diefer Publicationen ist namentlich das Verdienst Fr. Scl1midt7s. 
Unter den ausgefiellten Blättern fiel vor Allem der Entwurf Hanfenls für die 
le. lc. Mufeen mit der grossartigen Verbindung beider Theile, wodurch die Stals 
lungen Verdeckt werden follten, in die Augen. Dann die beiden Paläfte FersielYs 
am Schwarzenbergplatz und unter den g0thifchen Ausnahmen diejenigen von 
Heiligenkreuz. 
JJczJzx 
.z42zey. 
E1nai1lirte 
Baranzewitfch 
Moskau. 
II 
1 
j. 
T
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.