Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1902616
t 
n ARCHlTEKTONISCHE ZEICHNUNGEN UND MODELLE. 475  
Die AusPce1lung Wiens,  denn aus deniProvinzPcädten Cis1eithaniens war 
nur Prag mit zwei Entwürfen vertreten,  mufSte ein ungewöhn1iches Intekeffe 
erregen, da hier die Projecte und Modelle von fo bedeutenden Monumentals 
bauten vorlagen, wie He in folcl1er We1fe in gleichzeitiger Ausführung nur 
äufserfi fe1ten in der Gefchichte vorkommen.  
Unter den Kirchenbauten fiel uns zunächst von Schmidt die.Ch0kgk1f1chk 
von St. Stephan mit den zu gleicher Höhe ausgebauten zwei Thijrmen in,s Auge, 
Das zweite Project, die Fünfhaufer Kirche, ist eines der intereffanteiken Bei. 
fpiele des C0mpr0miffes zwifchen der G0thik und der römifchen Anti1ce, indem 
Fuss ,   ;sk:s es  
.lH.    sie  
Ja I 7kWm7 1I1sdIsm  L.   
I    ZU Es;  
,I   :IL    
il ss il    MADE 
. N; H  H      
 is    ,  H; 
X IX ins   0Kzm  ,i7X,  zmMsa. TM 
  Es Tss.s:s:1I.  X sss 
1 :    H r1us.11  
        
 i2a9Eai f , ff     
           
  J l  J    
PS. UFEJHFlsEIss9i4UlJ7lH 
Grundrifs des Palais Helferl in Wien; zweiter stock. 
diese ihre Formen zur Bildung einer bedeutenden Kuppel hergibt. Das Aeussere 
ist ungemein lebendig in Rohbau durchgeführt; das Innere mit möglichst wenig 
arc;hitektonischen Gliedern durchweg auf .Ma1efei bekeChVOL  Für die Votivs 
kirche waren zwei Farbenskizzen von J0blI ausgestellt. 
Vom Aeussern des künftigen Wiener Rathhauses von seh midt gab ein Modell 
eine Vorstellung. In kräftiger, durch italienische H0rizontalgliederungen durchs 
brochener und umrahmter Gothik ist es aufgebaut; an der Facade finden sich 
0ffene Bogengänge zu jeder Seite des Thurmes. Neben dem Modell hingen die 
Grundrisse, von muskergultiger Regelrnässigkeit. in denen ausgedehnte Treppen. 
anlagen zu den zahlreichen Repräsentationsräumen in7s Auge fallen. 
FerPcel7S Univers1tätsbau war ebenfalls durch ein Modell veranschaulicht. 
Das reich gruppirte Aeussere enthält Partieen., in denen die edelsten Formen des 
Cinquecent0 zum Ausdruck kommen; der Schwerpunkt der ganzen Anlage liegt 
 
II ,x.cRjdn 
 H
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.