Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1901612
H II 
 
DEUT5cHLAND, 
0EsTERREICIsI 
UND 
UNGARN. 
375 
Kunslleben niemals auch  Friedrich Wilhelm7s Ill. 
nur entfernt eine fo dos  ZI1EkZ gCg01TCU, find fehr 
minirende Stellung eins  mäfSlge AkbSlkC11s Das 
genommen hat, wie die  GYPSm0deH Zum SkaMls 
Ma1ekej. Bei Viel gekjn.  bildeRauch7SvonDrake 
gerem Idea1ismus der  C Lls Abbs ss 228l zeigte 
Empfindung hatten die ,  uns dies1änglI berühmte 
Franzosen doch gerade   Meisterwerk von Neuem. 
viel mehr gediegene  W Afinger7S Grabdenlc. 
Bi1dwekke ide21en cha.  mal WUsdks den Lesers 
mkters auSgeHeH,c. In   ebenfalls 1mqHolzfchnitt 
der ganzen Nation M Y.ilJlmp   vorgefül1rtCS.296J.Unter 
eben das Verfi;ändnifs     den Arbeiten jüngerer 
für die plasiifche Schöns    Bildhauer nennen wir 
heit ungleich verbreites VssIlJ,Hjt4Hs ; I.H1jll.jl:sTNi  Enk e7s höchstlebendige 
ter, der Künstler kann  Ulskii.H. Negerbüste mit dem Ida. 
eine ganz andere Nach.   pagei, dies Muster wir. 
frage nach folchenArbeis    ;zrFs;ä:Zji, 1cung.sv0ller Polych1s0. 
ten erwarten, kann ges   m1e in Bron7.e: 0tto7.s 
wiss fein, dafs ihm die ssfsZsksTsssssFf  Gruppe des kanns mit 
Gelegenheit zur AuSs    der NYmPhCs das Vor. 
fijhrung in Marmor oder   trefflich durchgefiil1rte 
in Bronze nicht fehlen 7 Z;    badende Weib von 
werde, kann es wagen,  Reinh0ld Begas, 
feinelArbeitengleich von  während wir feinen bei 
vornherein ins edlem  reits etwas älteren, in 
Material auf den Markt  der Auffaffung unedlen, 
Zu bringen. Die Plastik  in den Formen fchwü1s 
hakhiekubeka11im Privat.  stigen Mercur gern vers 
haufe ihre Stelle, und  mifst hätten. Seine 
ebenso wendet .1hr der s;1  eherneBrunnenf1gur des 
Staat feine Theilnahme säingerfeslp0lcal in verf1lberten1 Ne11s 1cnabenm1t dem schlau. 
ZU, glaubt nicht genug f1lber, nach Entwurf von  Mnefs cl1c auf dem tklefc11dcl1 
gesthan Zu haben, wenn ausgef.  Haar, in: von solcher 
er den Bildhauern die Keckheit und folchem 
Standbi1der berühmter Männer aufträgt,  reizenden Humor, dafs wir sie stets von 
f011dem1egtgeradeaufdiejenigenWerke,  Neuem mit Vergnügen fehen, und die 
die um der Form felbst willen da sind, bekannte Gruppe Venus und Amor 
Gewicht, erwirbt sie für feine Mufeen nimmt sich ebenfalls bei kleinem Mafss 
oder für die AuSftattung öffentlicher Habe in Bronze gut aus. Unter den 
Gebäude. Büsien mufs Keills Bildnifs des Kaifers 
AuffälligwarnamentlichdasZurücks wegen feiner feinen Beobachtung und 
stehen der Berliner Sculptur. Albert guten Durchführung genannt werden, 
W01ff7s ssJuftitiaa und feine Gruppe Die deutfchsrömifcheSchule hatte nichts 
vKunst und Industriecc, für das Denkmal Aufsergewöhnliches aufzuweifen: ausser 
ii  f
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.