Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1900995
II 
FRANKREICH. 
Versuch, bei DarIIcllungF nackter Fraucnfchönheit auf Linienade1 und Idealität der 
Form auszugehen, etwa auf Jngresl Spuren zu wandern, doch ohne f0nderliches 
Glijck. Sein ncuel7ces Bild, zuerPc in dem Pariser Sa10n von I872 erschienen, 
,,La CigaleU, f0 genannt in Hinblick auf Lafontaine7S bekannte Fabel, und in der 
That hinf1chtlich der Toilette ,,fort depourvueU, zeigt in der Pcehenden Frauens 
gePcalt, die lich von heller Wand abhebt, einen glücklichen Rhythmus der Linien 
        
  H        
THE  :iÜ    Z, HERR Eh: H  Ei I.  H,d:ss.1. Es. AS; 
HEXE   is E H sTsiUsisiI  fsss:Es1L ssJ7T7HTEs. 
.  k.ts  .s. L. ..2s12  iHis.. .1   s.i4. .s. 
                  
:72  I s1Fs ss.i W;  1s Dis:   
        
       E        
                   
                      
    
        
       
 wsss.isiss is  ssUss  W    
 Z   IV     
II;  .sE S   Ist 
 Aas;     
 D its N.  
IF; .sg. ;sF  U,   
Es   J: :T, ff       
IF     
  I  III      B XX II  E E 
ZU  sOs.sI,s:   M     :J.   :ks   H.   ss.s  
                 
                
            
                 
M W Z,;Ws  W; ssWi W s1uWJE.k 
  VI HssssLss,     XI     L     Vsi:XsV. N  V ANY  
       
                  
 x x X  Z,  A x J 
  s.   II iz;1,ss,sxss :M X.    .x,ss,s    sss  sM. 
J  s:.sssksssIJ3E.   Es    ,s 
kI.7s   H, W    .i, H I T 
     s.  .s1 :xss         He.   E 
J.   E   Es :IT2       Es 
 s.    J.  I;IFTsTJ:I1Tss:s Es cis Wiss; 2ssssrs  
H    H  ,z RAE   z     ;  I,  
  is. O E  i;ss2;s Eis Es: Es   H: ..i:LLss;k, sssss      
   Erz,   sssss,,::  A,     ::ssE;;s 
M 8F,2:f;ss.   H:ts:s..   H.  s  
HEFT,  H M    .;s4H     .s H3J3,.,, ji  
sc    H .;ss;js  Nr     Hi H,;.sf W  .,4 
 Hex  77sDHJJT3is III  T    
          sss1D4sH 
 TIsv7,         T 
 Z    IV    
  Ei:    OF  
 H    Es.    
J  ..4sssss ,s   , 
 III 
     
Seffel im sti1e HenriI1., von R0udill011 in Paris. 
und diefelbe wol1lftudirte, feine Zeichnung, ist aber ,zu glatt und kalt in der Bei 
handlung und bleibt an Frilche jedenfalls gegen jenes liegende Weib zurück. 
Wenn B0uvier den Frühling fymbo1ifc11 durch ein kaum noch ganz erb1iihte5 
nacktes Mädchen darstellt, das auf einem blühenden Baume balancirt, fo ifk das 
durchaus nicht unlauter empfunden, wenn auch nicht ohne eine gewiffe unfreis 
willige K0mik in der Wirkung, und ,,der schlafU von Bernard de Gir0nde, 
der glückliche VVurf eines jüngeren KünPrler5, auch aus dem Sal0n von 1872, 
eine Schlummernde, deren 0berkörper aus der farbenprächtigen Decke herv0rs
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.