Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1900731
FRANKREICH. 
im Louvre entworfen, unzweifelhaft die beste künftlerifche Frucht, welche durch 
das  vielfach verwirrende  Studium der Schule von Athen in Raffael7s 
Stanzen gezeitigt iiI. 
Der alte Nicolas Robert F1eury hat f0gar noch neuerlich thätig in die 
monumentale KunPcpr0duction eingegriffen und durch zwei fehr tüchtige Dars 
Pcellungen aus der Gefchichte der franzöf1fchen Handelsgefetzgebung  für den 
KA 
nl1 
S 
vergoldetem 
Emai1ma1erei, 
Ratzersdorfek 
gr0fsen Sitzungsfaal des neuen HandelSgerichtshofes  das fchon vor Jahren 
ausgefprochene Urtheil Julius MeyerIs; ,,dass dCS KÜUkUCkS PhEIUkaHS Ach au5ges 
lebt haben, handgreiHich widerlegt. Der älteren Generation iPc auch Alexand re 
He ffe beizuzäh1en, deffen Scenen aus dem Leben des h. Franz von sales jin 
der Kirche St. sulpiceJ, zu feinen ge1ungenften Schopfungen gehorend, längst 
ihre Stelle in der Gefchichte gefunden haben. Auch Emile Signol repräfentikt 
mit feinen religiofen Ma1ereien in verfchieclenen Kirchen ein Entwickelungsfiadium 
der franzölifchen Malerei, welches durch eine fLih1bare Kluft von den Richtungen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.