Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1900573
 
EINLEITUN G 
UND 
UEBERsICHT. 
die von allen Seiten gemacht worden find, um Alles, was irgend zu einer gr0fss 
artigen Repräsentation Frankreichs erfordert werden konnte, mit allen Mitteln 
möglichst vollzäl1lig zur Stelle zu schaffen und in7s rechte Licht zu ll:ellen: wähs 
rend man sofort kleinlaut wird und als woh1geschulter Bürger zu besch6nigen 
anfangen miifste, wenn man darauf blickt, wie bei uns derartige Dinge behandelt 
werden. Ich möchte den Franzosen sehen, der es begreift, wie es möglich.iPc, 
dass in der deutschen Kunflabtheilung der Wiener WeltausPcellung nach den 
Jahren 1870 und 71 die wahrhaft monumental gedachten Kunstwerke von der 
Berliner Siegessrrasse beim Einzuge der Truppen Vergeblich gesucht werden. 
Hatte doch auch die Stadt Berlin, in deren Bes1tze sich die Velen Von der 
venetianifchem 
Vafe von 
Avenlurjnglas. 
Triun1phstrasse befinden, nicht einmal ihr ,,fchönes neuesU Rathhaus ausgestellt, 
was freilich, wenn es aus Erkenntniss von der Armseligkeit und Kümmerlichkeit 
dieses Bauwerkes unter allen Gesichtspunkten  selbst dem der Zweckmassiglccit, 
zu gefchweigen von dem der Schönheit,  geschehen wäre, eine nur zu grosse 
Berechtigung hätte, aber unzweifelhaft wenigstens feinen Hauptgrund in dem 
mangelnden Interesse für diese Seite des öffentlichen Lebens und die öffentliche 
Kunstpslege hat.   
Freilich, was ist von der Vertretung einer Stadt zu verlangen, deren Bürger. 
schaft es geschehen lässt, dass ein nationales Kunstwerk allerersten Ranges, wie 
das berühmte Siemering,sche Relies des Auszuges zum Kampfe, nicht nur nicht 
in dauerhafter Weise ausgeführt und an öffentlicher Stelle aufgestellt wird, sondern 
dass sogar das Original jener Arbeit in den Besitz eines Privatmannes übergehen 
l1 
 
36V 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.