Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1900557
EINLEITUNG 
UND 
UEBERslCHT. 
 Hierbei ist noch gar nicht einmal daran gedacht, dass weder die einzelnen 
Nationen noch die Genera1direction der Ausfie11ung gewiffenhaft und streng in 
der Innehaltung des Termines gewefen lind, über welchen nicht in die Vergangenis 
heit zurückgegriffen werden durfte. Tl1e0retifch war die KunPc des letzten Des 
cenniun1S hier vertreten; aber in Deutfcl11and traten frühe Arbeiten aus dem 
Stei11zeugkrüge 
Anfange der 50er Jahre von Charles Hoguet und Eduard Hildebrandt aus. Franks 
reich schmückte sich mit den VVerken Eugene Delacroix7s, der bekanntlich I855 
bereits gestorben ist, und um fo fiörender war diese Einmifchung ungehöriger 
Elemente, als sie, wie beifpielsweise die VVerlce Delacr0ix7s, einen Mafsskab der 
Beurtheilung an die Hand gaben, der für die modernen, eigentlich zur AuSfiels 
lung berufenen Arbeiten nichts weniger als erwünfcht fein konnte. Der allgemeis 
nen Herrfchaft des Machwerlces, der Routine und des CalcülS trat hier ein das 
monifcher, gewaltig schöpferifcl1er Künstler gegenüber, mit dem die zahmere oder 
auSfchweifende Gegenwart nicht einen 5trang ziehen konnte. 
Nach alle diefem muss mehr als jede andere Berichterstattung diejenige über 
die darstellende Kunst auf der Weltausstellung Verfucl1 und Skizze bleiben; sie 
fnufs das festzustellen suchen, was Ach im XViener Prater mit unzweifelhafter 
Deutlichkeit her:cusgesIellt hat, und das wird meist das fein, was keiner We1ts
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.