Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873
Person:
Lützow, Carl Friedrich Arnold Universal Exhibition <1873, Wien>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1897234
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1899795
.jss 
  
DIE 
FRAUENARBEIT. 
    s 
      
           
    E its            H   .H  
  
         
    :  
     s      
   sgikss Es   ssssI.ssk:s.         Hi   J   ;2sTr    THIS   E 
   I    
       s      
     is   
   Ik5ssks  
               
   s      
       
 E        
  
     
 i.          L  
                  
        
 Eis  .s J s, ssH7ss         I   H    J,.   :  
   :  
        
   
       
  
      
          ssssEE   
   
            
    .   
   
          
      
                
       
sei  4k;Z.issFxsi3IZIsssikig.,   is Eis Eies; 
 ,Es7IIFs;372s sE::EiEEE:.    E IF   THE.    T  THE.  Ji,EIEk 
     
  is   
      
     
       
    
 IqIMF7ss:T:EF WILL :;sss::kJs Ei I  1,TI,  IF DIE   
  
   
    
    
Dan1aftdecke 
Gr0fsfc11önau. 
Bild ausmachte und füllte, hineinge1i:le.bt waren. Es machte einen Wirklich 
fast betäubenden Eindruck, wenn man diefes Gemifch von Chriftusköpfen, Ge. 
lehrten, M0narcl1en, von Kindern und Heiligen da in allen Farben fcl1illern 
fah, ohne Ziel und Zweck folcher Arbeit errathen zu können, in welcher felbsi 
die Schönheit und Tadcll0f1glceit der Technik durch deren Verwendung dem Be. 
fchauer verleidet war.   
W7al1rhaft erquickend in diefem Uebermafs von Gefchmacksverirrungen zeigte 
Ach eine Arbeit in feiner Leinwand, eine Bordüre nach Art der durchbr0chenen, 
mittelst :iusgez0gcner St0fffäden und kunftv0ller Vernähungen erzeugten Deflins, 
welcl1e wir in den AusPcel1ungCn der braf1lianifchen und der indifchen Frauen 
gefehen. Diefe von Cl0rinda Nencini verfertigte Arbeit war in prachtv011ek 
Zeichnung ausgeführt, tadellos schön und rein in jeder Linie, von ernfiem, edlen 
Charakter; ne stand ganz würdig den Spitzen Zur Seite, mit denen die AusPcels 
II II
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.