Volltext: Kunst und Kunstgewerbe auf der Wiener Weltausstellung 1873

ll  
 
WOHNUNGsAUSsTATTUN G. 
Das ,,0rientalifche ViertelU wird gebildet von dem egyptifcl1en PalaPc, einem 
tLirkifchen Wol1nhaufe mit kleinen Bauten daneben, einer Boutique und einem 
VVaffenhaufe, einem marolckanifcl1en Häuschen und einem pekI1fcheH Haufe, D9k 
f. g. Cercle 0riental, ein reines Phantaf1egebilde, das nirgends in dck We1k fgjH9z 
Gleichen hat, ift für uns ohne alles Interesse. 
H.  up 
entworfen 
König 
Feldfc11arelc; 
ausgeführt 
Hanufc11 
Dzied2i 
VVien. 
Von cliefen Gebäuden iIk ohne Frage der egyptifche PaIafi, ein VVerk des 
Archite1cten Sm0ranz, bei weitem das bedeutendfie und intereffantefie.  ili 
nicht ein f1mples VVohnhaus, fondern in der That, rein künfklerifch betrachtet, 
eine fchöne architekt0nifche Leistung. Ein Anderes aber ist es, wenn wir nach 
der Aechtheit: fragen, wenn wir, begierig nach KenntnifS des 0rients, wissen 
 
  is
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.