Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Kunst des Mittelalters, der Renaissance und der Neuzeit: Renaissance und Neuzeit
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1892262
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1893339
italienische 
Frührenai ssance. 
Antike angeknüpft hatte. Diese Atmosphäre konnte, wie die Dinge um die 
Mitte des 13. Jahrhunderts lagen, nur Süditalien, konnte nur Apulien sein, 
WO der deutsche Kaiser Friedrich Italien die erste Ahnung seiner Vita Nuova 
einhauchte. Auf dem Anlbo zu Sessa, sehen wir die Geschichte des Jonas, 
Niccolb 
Pisano, 
Kanzel im Baptisterium zu Pisa. 
(Phon 
Aliuari. 
altchristlichen Sarkophagen entlehnt, mit neuem, anmuthsvollem Leben um- 
gossen. Die Ansammlung antiker Reste in den stauüschen Schlössern zu 
Castel del Monte, Foggia, Palermo, Lucera gab der Phantasie der Künstler 
eine Nahrung, die schon in den Sculpturwerken der Capuaner Brücke ihren 
Ausdruck gefunden hatte. Weit darüber hinaus gehen schon die erwähnten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.