Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Kunst des Mittelalters, der Renaissance und der Neuzeit: Renaissance und Neuzeit
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1892262
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1892439
Einundzwanzigstes 
Buch. 
Begriff, 
Natur 
und 
constitutive 
Elemente 
der 
Renaissance. 
Allgemeine 
Uebersicht 
ihrer 
geschichtlichen 
Entwicklung. 
DIE Renaissancel ist die Wiegezeit der Gegenwart; indem wir den Leser Renais- 
einladen, ihre Kunst mit uns zu betrachten, laden wir ihn ein, ein Stück jgjjjgllfg. 
des besten, ja das beste Stück aus der Jugendzeit des modernen Menschen Bezeich- 
sieh zu vergegenwärtigen. "um; 
Die Renaissance kann nach der verschiedensten Richtung betrachtet. 
werden: nach der politischen, kirchlichen, litterarischen, künstlerischen; nach 
allen Seiten erweist sich ihre Betrachtung als ergiebig. Keine aber ist er- 
giebiger und dankbarer als jene Seite der Renaissancecultur, auf welche alle 
Parteien mit Liebe und Bewunderung zurückblicken  die künstlerische. 
Die Renaissance ist die grösste und bedeutsamste Kunstperiode nach und 
neben derjenigen des perikleischen Zeitalters, mit der sie allein vergleichbar 
ist. Sie ist, darüber hinaus, die mächtigste Revolution, welche der mensch- 
liche Geist und die menschliche Seele seit der Umwandlung der Gesellschaft 
aus einer heidnischen in eine christliche erlebt haben. 
Aber was hat man unter Renaissance zu verstehen? Worin liegt ihr 
Wesen, und welches ist ihre eigentliche Natur? 
Die Bezeichnungen ,Rinascimento', ,Renaissance' sind bei Italienern 
und Franzosen verhältnissmässig spät zur Anwendung gekommen. Man wollte  
1 Allgemeine Litteratur, besonders über Scenen, deutsch von L. Schemann. Lpz. (1897) 
die Culturgeschichte der Renaissance: JAKOB  ANT. SPRINGER Die Anfänge der Renais- 
BURGKHARDT (1818-1897, Aug. 7) Die Cultur sance in Italien (Bilder aus der neuern Kunst- 
der Renaissance, 1. Aufl. 1859; 7. Aufl, be- geschickte I2 [Bonn 1886] 209).  E. Müxrz 
sorgt von LUDW. GEIGER , 2 Bde. , Leipz. La Renaissance en ltalie et en France au tenips 
1899. (Vgl. über das Buch und seinen Verf. de Charles VIII. Paris 1885.  Ders., Les 
WöLrFLIN Repert. f. Kunstwissenschaft XX, Precurseurs de 1a Renaissance. Paris 1882.  
[1897] 344).  Gnone VOIGT Die Wiederbele- Ders, Hist. de Part pendant la Ren. 3 vols. 
bung des classischen Alterthums oder das Paris 1889.- LoUls COURAJOD Des origines 
erste Jahrhundert des Humanismus. 2 Bde. de Part moderne. Paris 1894.  EM. GEBHART 
 I-Iistory Les origines de la Renaissance en Italie. 
ofthe Renaissance. 5v0ls. Lond. 1875-1881. Paris 1879.  HERM. HETTNER Italienische 
 SGHNAASE Ital. Renaissance (Zeitschr. für Studien. Zur Geschichte der Renaissance. 
bild. Kunst II 156).  ADOLFO Bnnrom I Braunschweig 1879.  P. ALBERDINGK Turm 
Precursori del Rinascilnento. Fir. 1877.  De zoogenaamde Renaissance in Italie. Gent 
Huß. JANITscnEK Die Gesellschaft der Re- 1896.  Zu vergleichen auch die letzten 
naissance in Italien und die Kunst. Stuttgart Kapitel 69 -71 von Gießen Hist. of the 
1879.  Ders. in Zeitschrift für bild. Kunst Decline etc., deutsche Uebersetzung XIX 
XVII 123.  v. FABRICZY in der Allg. Ztg. (Leipzig 1806), und die betreffenden Ab- 
1885, Nr. 149 f, Beil.  RENÄiOBINEAU Histor. schnitte bei Gnneonovius und REUMONT. 
Kraus, Geschichte der chi-ist]. Kunst. II. 2. Abtheilung. 1
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.