Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Kunst des Mittelalters, der Renaissance und der Neuzeit: Renaissance und Neuzeit
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1892262
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1894961
dzwanzigstes 
bei den Frari u. a.) und Alessandro Leepardi (gest. 1522[23: lzlaupt- 
werke das Grab des Dogen Andrea Vendramin in S. Giovanni e Paolo, nach 
1493 [Figz 106], und die Flaggenhalter auf dem Mareusplatz, 1500-1505) wird 
die Renaissance hier eine ganze Generation hindurch glänzend vertreten. In 
der Stadt des heitersten Lebensgenusses ist es anscheinend der Tedesgedanke, 
      der die nionumeii- 
         talsten Schöpfungen 
             
     "l    {Sie lichkeit kann die 
       Mal   f- ljxiifß  i; 
 r       3 Prunksucht des 
   Iji;    b! ff 1-      
]     ' ' ji  j   meerbelierrsclien- 
     f w; den Volkes selbst 
   Ä    {w mit den Freuden 
i     j      
1  xxlg,   3-" usw, N desLebenssicliniclit 
    Ä. .;e  ,  
wir     jj  genug thun; uber 
 x    
     M" I]  die Grenzen dieses 
y f!     k L b h.  
 e ens inaus riva- 
  der VOI-nehlne 
 a    a;  Q j" VenezianermitDen- 
   5'       l"    jenigen seiner Stan- 
   "i; I1. Ä?     desgenossen, die in 
 et  L      i,    diesen sterblichen 
   1, E31;    '  " ,  _i Tagen seine Macht 
 N er;  f      l m    
-_i   75  h, 33a f,  RX  im Ratli oder im 
          Coniinando getheilt, 
  17-   f  er;   73,1;  i",  
       gestutzt oder  
         brochen habeIL so 
 a y Q" m   0  s.  wird dasMausoleuin 
        ein Prunkgegen- 
  _          MM Stand, und dieser 
b Mode verdanken wir 
Fig. 106. Alessandro Loopardi, Gra mal des Dogen Vendi-ainiii. Mittelstück.       
Kirche S. Giovanni e Paolo zu Venedig. (Phot. Aliuari.) elne Fune henhdk 
ster Schöpfungen 
der Frülirenaissance, Schöpfungen, welche das toscanisclie Grabdeiikmal an 
Reichtliuni des architektonischen Aufbaues und an Häufung der Statuen über- 
 C) 
treffen, wenn sie ihm auch an Feinheit und Ursprünglichkeit der Empfindung 
nicht immer gleichkoniinen 1. 
Fra 
Angelipo" 
und 
die 
mystische 
Schule 2. 
Die sagen. 
mystische 
Schule. 
Rio hat zuerst von einer mystischen 
renzo den Camavldulenser, Fra Angelico 
welcher er 
zu gezählt 
Schule gesprochen, 
und selbst Benozzo 
Lo- 
hat. 
1 A. G. MEYER Das venezianische Grab- 
denkmal der Frührenaissance (Jahrb. d. kgl. 
preuss. Kunstsamml. X [1889] 79).  Für 
die Entwicklung des Grabmals in der Re- 
naissance vgl. noch: TEIRICH in Zeitschr. f. 
bild. Kunst V 193. 260.  KLATZKO in 
Revue des Dcux Mondes 1893, p. 632.  Gnom 
(rölnische Grabdenkm.) in Riv. d'Italia 1899, 
p. 358.  STANISL. FRANGIIETTI, I sarcofagi 
dei Reali Angiovini in S. Chiara di Napoli 
(Arte 1898, I 385). 
2 VASARI II 505-526.  BALDINUCCI 
Notizie etc. V 160.  SEROUX DVAGINGOURT 
Hist. de Part par les monuments, etc. (Par.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.