Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1891038
Kleidung. 
liturgische 
Geräthe 
entschieden in Abrede gestellt. Die den Bullen ähnlichen Kapseln, von denen 
auch Buonarruoti spricht, scheint er theils als reines Ornament, theils als 
Reliquienbehälter anzusehen 1. Immerhin fand sich in dem 1544 in der alten 
Petronillakirche beim Vatican aufgedeckten Grabe der Kaiserin Maria, Sti- 
licho's Tochter und des Honorius Gemahlin, eine mit dem Monogramm ä? 
versehene Bulle, die jetzt noch im Museo Trivulzio erhalten ist? Verwandt 
mlt 5188611 Bullen Slnd die glilnkolpien, die man gleich den Devoüons- Enkolpiei 
{Txx medaillen am Hals-e trugß und in denen häuiig Reli- 
Ü Ü; quien verschlossen waren. Clirysostomus spricht auch 
i); von Spruchen aus dem Evangelium, die man in kost- 
 um ü? baren Theken am Halse trug, was Hieronymus tadelt. 
{I (MIN, in;  Bei Gregoii von TOUTS werden Enkolpien in Form 
r    i? äoldener Linsen erwähnt. Andere waren von Glas, 
 e    Ergäigekaiglhem bMitalll, lovali rund oder viereckig. 
unsere Fio  49H i? d etztel er Art" vor) 1571 Zelgt 
1  K  J    i _n ere fanden sich im Grab der 
A jälSellll  ar1a,_ sie sind verloren. Erhalten aber istdie 
 48 4 I eca  Gregor d. Gr. der Königin 
 4 Tlieodelinde fur ihren Sohn  s. evangelm. m- 
vy r y clzfsaaiz sandte (jetzt im Schatz zu Monza). In der 
 _ i M. i 7, äqalg-ilöfqiäläs gurdel 1812 deine deinl 5. ialärhundert 
c   x17 y  n e apse ge un en, we cie au er einen 
e" WA 1b ägätehälaalstölrlfliulndenzu Käizilrnit tafiif d? andern 
  "l m eines ei gen ars e  are (er 
Fis-394. Ahraxns. innere Raum dieser Verschlüsse nicht zu klein, so 
  könnte man ver- 
  mutlien, dass 
Q   äigielsge äiattung von 
 für? n o pien zur 
f,     Aufnahme von 
   Partikeln der hei- 
   ligen Eucharistie 
 U")   diente, die man 
     _die Kranken 
   in einer Arca mit 
   222? 
Enkolpieiillziissdieiil vatican.   Bßisen  sich 
Cocmitcrium. Fig. 396. Enkolpien aus S. Lorenzo fuori lc mura. trug; vonhervor' 
 ragendem künst- 
lerischen Werthe ist dann das goldene Pectorale in Kreuzesform, welches 
1863 in S. Lorenzo fuori le mura auf der Brust einer Leiche gefunden wurde 
1 R. ROCHETTE in ,M6m. de l'Acad. des 
Inscriptiony 1838, p. 735 s.  Bvommnnon 
Vetri p. 10.  GARRUCCI Vetri 2 p. 21. 201.  
Dn ROSSI Bull. 1863, p. 37. 54; 1890, p. 13. 
2 MAZZUCCI-IELLI La bolla di Maria, rnoglie 
d" Onorio imp., ahe si conserva nel Mus. 
'1'1'ivu1zio. Milans) 1819.  Das Verzeichniss 
des in dem Grabe der Kaiserin gefundenen 
mundus muliebris verdanken wir LUGIUS 
FAUNUS Antichitä romane V c. 10. Vgl. 
m: ROSSI Bull. 1863, p. 37. 
3 Real-Encykl. I 419.  GARRUCGI VI 42. 
4 BOSIO p. 105. 
5 Bull. 1872, p. 5 sg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.