Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die hellenistisch-römische Kunst der alten Christen, die byzantinische Kunst, Anfänge der Kunst bei den Völkern des Nordens
Person:
Kraus, Franz Xaver
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1885311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1889999
zxiqyklen 
vierten, 
wiiänftßlß 
sechsten 
Jiäilävvßläää- 
Christus auf azurnem Globus und die zwölf Apostel, auf jenen zutretend, vor- 
stellte. Das etwas jüngere Apsidalbild von S. Andrea in Catabarbera 
zeigte den Herrn zwischen sechs Aposteln oder anderen Heiligen. 
In der Zeit des Papstes Hilarus (461-468) entstanden die Mosaiken in 
den Oratorien der hll. Johannes Evangelista und Baptista und dem des hei- 
ligen Kreuzes beim Baptisterium des Lateran 1, von denen uns das Decken- 
mit Triumphbogen von S. 
Paolo fuori le mura. 
gemälde des erstern erhalten blieb: das Lamm Gottes inmitten von Blumen, 
Trauben, Lorbeeren, den Emblemen der vier Jahreszeiten, in den Ecken 
elegante Festons mit mannigfachen Vögeln: kurz, eine ganz an die Anordnung 
der Katakombenmalerei erinnernde Decoration, und das alles von einem Ge- 
1 ÜIAMPINI 1. 
RUCOI tav. 254- 
c. I 
257. 
tab. 74. 75. 
 DE Rossl 
 GAR- 
M usaici 
Uarchäologie 
 PERATE 
Fig. 142. 
chrätienne
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.